Archiv der Kategorie: Gesundheitstipps

GMC’s Gesundheitstipps

Erleichteter Zugang zu Medizinalcannabis und Studien zum Freizeitkonsum

Hanf ist ein uraltes aber seit 1961 verbotenes Heil- und Betäubungsmittel, das ein Revival erlebt

Bern, 04.07.2018 – Der Bundesrat möchte die Regelung zu Cannabis anpassen, um angemessen auf die Chancen und Risiken einzugehen, die mit dieser Substanz verbunden sind. Zum einen will er den Zugang zu Medizinalcannabis für Patientinnen und Patienten erleichtern, die diese Substanz benötigen. Zum anderen beabsichtigt der Bundesrat, wissenschaftliche Studien über alternative Regelungsmodelle für den Freizeitkonsum von Cannabis zu ermöglichen. Dazu hat er an seiner Sitzung vom 4. Juli 2018 einen Pilotversuchsartikel in die Vernehmlassung geschickt.

Wie andere Betäubungsmittel auch ist Cannabis nicht nur ein Genuss-, sondern auch ein Heilmittel. In der Schweiz wurden 2017 rund 3000 Patientinnen und Patienten damit behandelt. Oft handelt es sich dabei um ältere Menschen oder Personen mit unheilbaren Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Krebs im Endstadium. Medizinalcannabis kann die Schmerzen der Betroffenen lindern, wenn andere Behandlungsmethoden versagt haben.

Damit dies möglich ist, müssen die Patientinnen und Patienten heute gemäss Betäubungsmittelgesetz eine Ausnahmebewilligung beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) einholen. Dieses Verfahren verzögert jedoch den Behandlungsstart und erschwert den Zugang.

Der Bundesrat möchte deshalb den Zugang zu Medizinalcannabis erleichtern. Er hat das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) damit beauftragt, die Gesetzgebung in diesem Sinne anzupassen. Dazu soll das Verbot, Medizinalcannabis in Verkehr zu bringen, aufgehoben werden. Das EDI erarbeitet bis im Sommer 2019 einen entsprechenden Vernehmlassungsentwurf. Zudem soll das BAG die Frage einer allfälligen Rückerstattung durch die Krankenversicherung prüfen.

Pilotversuchsartikel
Laut Schätzungen konsumieren in der Schweiz über 200’000 Personen regelmässig Cannabis zu Freizeitzwecken. Obwohl das geltende Gesetz diesen Konsum verbietet und unter Strafe stellt, geht diese Zahl nicht zurück. Gleichzeitig floriert der Schwarzmarkt, und die Konsumentensicherheit ist aufgrund der fehlenden Qualitätskontrolle nicht gewährleistet.

Vor diesem Hintergrund wollen mehrere Städte und Kantone, die mit dem Freizeitkonsum und dem Schwarzmarkt konfrontiert sind, wissenschaftliche Studien durchführen und damit andere Regelungsmodelle prüfen. Der Bundesrat möchte ihnen mit einer Anpassung des Rechtsrahmens ermöglichen, diesen Ansatz weiterzuverfolgen. Er schlägt deshalb vor, einen Pilotversuchsartikel in das Betäubungsmittelgesetz aufzunehmen. Dieser Artikel gestattet wissenschaftliche Studien, ändert aber nichts am allgemeinen Verbot des Cannabiskonsums ausserhalb dieser Studien.

Die Pilotversuche sind zeitlich und räumlich strikt beschränkt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, und Minderjährige werden davon ausgeschlossen.

Der Pilotversuchsartikel selbst hat eine Gültigkeitsdauer von höchstens 10 Jahren. Die Studienergebnisse dienen als Grundlage für die politische Debatte zur Cannabis-Regelung. Die Bewilligung der Studien greift einem allfälligen späteren Entscheid zur Cannabis-Regelung in keiner Weise vor. Jede Änderung der Verbotsregelung müsste gegebenenfalls vom Parlament oder sogar vom Volk in einer Abstimmung genehmigt werden. Die Vernehmlassung zum Experimentierartikel dauert bis zum 25. Oktober 2018.

Weitere nützliche Informationen und Studien zu Cannabinoiden als medizinische Heilmittel

Cannabinnoide als Heilmittel  (BAG)

Faktenüber Medizinisches Cannabis (BAG)

cannabinnoids for medical treatment (UK-Study)

Systematic Review of Cannabis for medical use

Quelle: Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Nobel Peace Prize Winner Malala Yousafzai and Rohingya Political Prisoner Wai Wai Nu at Open Forum in Davos

Davos-Klosters, Switzerland, 22 January 2018 – Sessions on sustainable food and tackling climate change plus special screenings of Sundance Grand Jury Winner Last Men in Aleppo and Al Gore’s most recent film, An inconvenient Sequel: Truth to Power, are among the events open to the public, on a first-come, first-served basis, at the Open Forum Davos 2018.
 
The Open Forum Davos, now in its 16th year and with a fresh new look, will open its doors to the public from 23 to 26 January in Davos, Switzerland. Leading personalities from business, government, academia and civil society as well as young people will discuss and interact with the Swiss public on critical – and, at times, controversial – subjects, opening a unique window on to the most challenging debates of our time.
 
Panellists at this year’s Open Forum Davos comprise public figures, chief executive officers, representatives from civil society, experts and academics from Switzerland and around the world, including:
 

  • Wai Wai Nu, Founder and Director, Women Peace Network
  • Peter Maurer, President, International Committee of the Red Cross
  • Jennifer Morgan, Executive Director, Greenpeace International
  • Patrick Brown, CEO and Founder, Impossible Foods
  • Jens Spahn, State Secretary of Finance, Germany
  • Pascale Baeriswyl, State Secretary Foreign Affairs, Switzerland
  • Feras Fayyad, Film Director, Writer and Editor, Syria
  • Malala Yousafszai, UN Messenger of Peace and Nobel Peace Prize Winner
  • Alain Berset, President of the Swiss Confederation
  • Pia Mancini, Chair, The Democracy Earth Foundation
  • Al Gore, Vice-President of the United States (1993-2001), Chairman and Co-Founder, Generation Investment Management LLP
  • Christiana Figueres, Convener, Mission 2020
  • P. Murali Doraiswamy, Professor, Duke University Health System
  • Ariella Käslin, Swiss Champion Gymnast
  • Dan Buettner, Founder, Blue Zones

Open Forum Programme
Tuesday 23 January
12.00 – 13.30 Fostering Inclusivity
18.30 – 20.00 On the Menu: Sustainable and Nutritious Food
 
Wednesday 24 January
12.30 – 14.00 Rejuvenating European Democracy
18.30 – 20.00 Special Screening: Last Men in Aleppo – In Davos the screening of the Sundance Grand Jury winning film Last Men in Aleppo, followed by a conversation with director Feras Fayyad.
 
Thursday 25 January
09.00 – 09.45 An Insight, An Idea with Malala Yousafzai
12.30 – 14.00 Democracy in a Post-Truth Era
18.30 – 20.00 Climate’s Two Degrees of Separation
20.30 – 22.15 Special Screening: An Inconvenient Sequel-Truth to Power – In Davos for this special screening of Al Gore’s latest film to learn just how close we are to a clean energy revolution.
 
Friday 26 January
09.00 – 10.30 Suffering in Silence: Tackling Depression – This session is co-designed with students of the Davos secondary school.
12.30 – 13.30 Secrets to a Long and Happy Life

The Open Forum will be held at the Swiss Alpine Mittelschule, Guggerbachstrasse 3, Davos Platz, Switzerland. Although no registration is required, those wishing to participate are encouraged to arrive early as the maximum capacity of the auditorium is 300. For those unable to take part, all eight sessions will be livestreamed on www.weforum.org/open-forum.

Follow the debates using the Open Forum Twitter account: @openforumwef #WEF #openforum. Some of the sessions will be broadcast by Swiss Television (SF-info), available on YouTube after the event; and some will benefit from social media integration, which offers deeper engagement and analysis to a global audience.

Syngenta macht mit Unterstützung der Schweiz Druck gegen Brasiliens Paraquat-Verbot

Zürich / Lausanne, 17. November 2017 |  Brasilien gehört neu zu den Staaten, die ein Verbot für die Verwendung des hochgiftigen Pestizids Paraquat beschlossen haben. Nun versucht die Hauptproduzentin Syngenta, die brasilianischen Behörden davon zu überzeugen, den Entscheid rückgängig zu machen. Vertrauliche Informationen zeigen, dass der Basler Multi für einflussreiche brasilianische Parlamentsabgeordnete eine Reise in die Schweiz organisiert hat – zusammen mit den Schweizer Behörden.

 

Am 19. September hat die brasilianische Gesundheitsbehörde Anvisa beschlossen, das Pestizid Paraquat aufgrund zahlreicher Vergiftungsfälle, des nachgewiesenen Zusammenhangs mit Parkinsonerkrankungen und seinem erbschädigenden Potenzial zu verbieten. Ein harter Schlag für Syngenta: Die Firma realisiert über die Hälfte ihres Paraquat-Umsatzes in Brasilien. Unter dem Druck der mächtigen Agroindustrie-Lobby hat die Anvisa allerdings entschieden, dass das Verbot erst 2020 in Kraft tritt. Und sie könnte auf ihren Entscheid zurückkommen, falls bis dahin neue Studien präsentiert werden, die die Unbedenklichkeit von Paraquat beweisen.

Syngenta ist hinter den Kulissen hochaktiv, um die brasilianischen Behörden davon zu überzeugen, das Verbot zurückzunehmen und die derzeitigen Vorschriften zu lockern. Eine Gruppe brasilianischer Parlamentarierinnen und Parlamentarier ist derzeit auf Einladung der Schweizerisch-Brasilianischen Handelskammer in der Schweiz, um „die Erfolgsrezepte der Schweiz in Sachen Innovation“ zu entdecken.

Interne Dokumente (PDF, 281 KB) zeigen, dass Syngenta die Drahtzieherin dieses Besuchs ist. Die meisten der Besucherinnen und Besucher gehören der „Front für Landwirtschaft“ an, die die Interessen der Agroindustrie im brasilianischen Parlament verteidigt. Diese trug entscheidend dazu bei, dass die Anvisa ihre ehrgeizigen Pläne bezüglich des Verbots von Paraquat lockerte. Die Gruppe steht auch hinter einem Gesetzesvorschlag, der darauf abzielt, der Gesundheitsbehörde die Zuständigkeit für die Zulassung von Pestiziden zu entziehen und diese dem Landwirtschaftsministerium zuzusprechen, dem der sehr umstrittene „Sojakönig“ Blairo Maggi vorsteht. Brasilien ist ein wichtiger Markt für Syngenta: Der Konzern erwirtschaftet dort mit jährlich rund zwei Milliarden US Dollar zwanzig Prozent seines Gesamtumsatzes mit Pestiziden.

Der Bund hat die Organisation dieser Reise offiziell unterstützt (PDF, 158 KB). Die Delegation hätte heute vom Sekretär für Bildung, Forschung und Innovation, Mauro Dell’Ambrogio, empfangen werden sollen. Aufgrund der Anwesenheit von Public Eye und Multiwatch, die gegen die Beteiligung der Schweiz am Lobbying von Syngenta für gefährliche Pestizide, die bei uns längst verboten sind, protestierten, wurde das Treffen in letzter Minute abgesagt. In einem Brief an Bundesrat Schneider-Ammann prangert die brasilianische Kampagne gegen Agrargifte diese „Doppelmoral“ an, die einen Verstoss gegen die Menschenrechte darstellt.

Quelle: Public Eye

Edle Familien-, Golf- und Spa-Oase Cresta Palace in Celerina

Schweizer Alpen, Berge; Graubünden, Oberengadin: Cresta Palace Hotel in Celerina Pontresina; Golf & Spa-Hotel mit Peronal Coatch, Trainer, Physiotherapheut, Sportlehrer, Gesundheit, Golfsport, Wellness, Wohlfühlen, Lifestyle, Sauna im Spa des grossen und nach Feng shui Kriterien eingerichteten Wellness-Center. Innenarchitektur, Design, Farben, Materialien, Licht, Swiss Alps Upper-Engadina near St. Moritz the Cresta Palace Hotel in Celerina; Golf & Spa-resort with big wellness wellbeing area for fitness and healthy treatments and massages with“Alpienne” herbal lotions and excellent spa-facilities such as steambath, indoor-pool, whirlpool, beauty-salon, hairdresser, styled in feng shuy, relax rooms, etc.Your personal coatch shows you how to do your perfect fitness training

Die Wellness-Oase im Cresta Palace Hotel in Celerina. Bild: GMC Photopress/Gerd Müller

Eingebettet in die wildromantische Bergwelt des Oberengadins, wo sich Gäste und Einheimische mit einem herzlichen «Allegra» begrüßen, liegt das Cresta Palace Hotel. Im Herzen des idyllischen Celerina situiert, liegen vor der Hoteltür die Bus-, Bergbahn- und RhB-Station. Im Süden breitet sich der Championship-Golfplatz zwischen Muottas Muragl, dem Rosatsch-Massiv und der Corviglia aus.  Gediegener kann man im Engadin kaum logieren. Nicht zuletzt auch dank dem Herzblut des Hotelier-Ehepaars Herren.

Elegant ragt das Cresta Palace Hotel dem St. Moritzer Hausberg zugewandt am Ende der legendären Bob-Natureisbahn markant über die übrigen Häuser Celerinas hinaus. Trotz seiner Opulenz und Pracht ist das 1906 eröffnete und seit Mitte der achtziger Jahre von Elisabeth und Hanspeter Herren geführte Cresta Palace Hotel ungezwungen und familiär geführt und dank dem hohen Anspruch der Gastgeber ein Hochgenuss für alle Sinne.

Schon die prächtige, weiße Fassade und das elegante Interieur des mondänen Hotels sind eine wahre Augenweide. In den hohen, lichtdurchfluteten Hallen und Sälen lebt das Flair historischer Tage. Das gelungene Zusammenspiel von Licht und Farben sowie vielfältigste Materialien wie Sandstein und verschiedene edle Hölzer sowie zahlreiche Glaskunstwerke garantieren sinnlich-architektonisches Wohlbefinden.

Charme und Nostalgie

Der Wintergarten wird von der Abendsonne durchflutet

Der lichtdurchflutete Wintergarten für Musestunden. Bild: GMC/Gerd Müller

Das Cresta Palace liegt in prächtiger Lage im charmanten Ort Celerina. Hier geniessen die zumeist langjährigen Stammgäste die Ruhe und gleichzeitig die Nähe zu St. Moritz – einem der schillerndsten Wintersportorte. Mitten im Engadin, das durch seine Bergwelt und die archaischen Gletscher begeistert. Direkt am Bahnhof Celerina gelegen, lässt sich die Reise zum Cresta Palace Hotel auch mit dem Unesco Weltkulturerbe-Zug antreten. Auch die Bergbahn zur Corviglia ob St. Moritz liegt gleich vor der Haustür und an öffentlichen Parkplätzen mangelt es auch nicht.

Hier erwarten Sie sämtliche Annehmlichkeiten eines 4-Sterne-Hotels. Die moderne Behaglichkeit in einem Ambiente mit Jugendstil-Tradition verleiht dem noblen Jugendsti-Haus eine ganz persönliche Note. Die nostalgische Eingangshalle, der lichtdurchflutete Wintergarten, das bequeme Lesezimmer, die besonnten Panoramaterrassen und der malerische Hotelpark zeugen von einem Ort, an dem höchste Ansprüche erfüllt werden.

Eleganz, Stil und Kunst in Harmonie

Eleganz, Stil und Kunst in Harmonie. Bild GMC/Gerd Müller

«75 Prozent sind Stammgäste»

Exquisite und auch exotische Gaumenfreuden können sich die Gäste in den zwei Restaurants aussuchen.

Das asiatische Restaurant ist nur zu gewissen Zeiten in Betrieb. Nach dem Spiel lassen sich die Golfspieler, Sportler und Ausflügler gerne auch im Wellness-Bereich der Extraklasse verwöhnen. Die Spa-Behandlungen der Marke Alpienne verheißen wunderbare Wohlgefühle und basieren auf einem Kräutermix, welcher der hiesigen Bergwelt entspringt und schlaffe Körper, müde Geister und geschundene Seelen ins Schwärmen bringt. Denn im Sommer locken neben den hauseigenen Tennisplätzen auch die beiden Championship-Golfplätze Samedan und Zuoz, die für die Gäste des «Cresta Palace» eine Greenfee-Ermäßigung offerieren. Nach dem Puten gibt es nichts schöneres als sich zu entspannen und eine wohltuende Massage zu geniessen.

Ausgefeiltes Spa- und Therapieangebot

Entspannnung pur im Cresta Palace Swiss Alpine Spa in Celerina. Bild: GMC

Entspannnung pur im Cresta Palace Swiss Alpine Spa in Celerina. Bild: GMC/Gerd Müller

Ob mit Feng-Shui, Reiki oder klassischen Massagen und Anwendungen: Das medizinisch geschulte Personal sorgt für tiefe Entspannung und nachhaltige Erholung und hat zusätzlich ganz spezielle Anwendungen für Golfspieler in petto.

Mit Wellness-Angeboten und Kosmetikanwendungen der Extraklasse setzt das Viersternhotel Cresta Palace in Celerina auf 1200 Quadratmetern Fläche hohe Maßstäbe. Von der finnischen Sauna des Engadins über das Rasul-Bad mit naturbelassener Heilerde bis hin zum japanischen Shiatsu bleiben keine Wünsche offen. Und weil Schönheit und Gesundheit bekanntlich von innen kommen, wird im ganzen Haus Gander-Wasser angeboten, das aufgrund seiner speziellen Aufbereitung besonders gut bekömmlich und wohltuend ist.

Der Therapeut ist höchst qualifiziert und hat alles im Griff. Bild: GMC

Der Therapeut ist höchst qualifiziert und hat alles im Griff. Bild: GMC

Auch die Jüngsten sind im hoteleigenen und betreuten Kindergarten, dem «Zwergliclub», gut aufgehoben und können sich nach Lust und Laune austoben, während sich die Eltern im Spa verwöhnen lassen oder Sport treiben. Zumal es dutzende von verführerische Aktivitäten gibt.

Das Cresta Palace ist also in jeder Hinsicht ein idealer Ausgangsort für Ausflüge aller Art im Engadin. Wandern, Biken, Hiken, Gleitschirmfliegen, Reiten, Kite-Surfen sind nur ein paar der Outdoor-Aktivitäten, die vor Ort nach Lust und Laune gebucht werden können.

In den Engadiner Bergen und Wäldern bieten sich abwechslungsreiche und abenteuerliche  Touren zum Wandern und fürs Nordic Walking oder auch für einen Ausritt an. Auf einem der drei nahen kristallklaren Gletscher-Bergseen lässt sich ausgezeichnet segeln und der Silvaplanasee ist Europa’s Kite-Surfer-Paradies, da hier der „Maloja-Wind“ regelmässig und konstant (fast)  jeden Tag weht.

Oder man nimmt das Mountainbike hervor und begibt sich auf Erkundungstour. Das Cresta-Palace hat eine Anzahl Mountain-Bikes für die Gäste reserviert. Auch River-Rafting auf dem Inn oder Segelfliegen gehört bei manchen Urlaubern zum vielseitigen Programm.

Auch für Gäste, die nicht nur zum Vergnügen anreisen, bietet das «Cresta Palace» eine perfekte Seminar- und Tagungsausstattung mit Rednerpult, Internetzugang, Video, Beamer, Projektoren und einer Simultanübersetzunganlage. Der nahegelegene Samedaner Flughafen gestattet es einem, bei schönem Wetter einen Heli-Rundflug über’s Bernina-Massiv zu machen oder gar im Privat-Jet anzureisen.

Grüezi mein Name ist Herren – wie Hoteliers mit Herzblut

„Persönlich, herzlich und charmant. So empfangen Elisabeth und Hanspeter Herren jeden Gast im Cresta Palace Hotel“.  So lautet der Slogan. So ist es in der Tat. Seit nun mehr über 25 Jahren leitet das Ehepaar Herren das traditionelle Haus und hat es über die Jahre in ein Bergjuwel verwandelt, das von zahlreichen Gästen bereits über Generationen besucht wird.

SUI_CrestaPalaceCelerina8249„Unsere Gäste sollen sich bei uns wirklich wohlfühlen. Im Cresta Palace Hotel herrscht eine einzigartige familiäre Atmosphäre, welche unsere Gäste überaus wertschätzen. Wir kümmern uns stets persönlich um die Anliegen und Wünsche unserer Gäste und gemeinsam mit unserem Team kreieren wir entspannende und unvergessliche Urlaubsmomente!“, sagt Hanspeter Herren gegenüber allmynews.

Die persönliche Begrüssung, der kurze individuelle Small-Talk beim Abendessen oder auch das Überreichen des kleinen Abschiedsgrusses kurz vor der Abreise sind feste Bestandteile der Cresta-Ferien. Echtes Interesse am Gast, seinen Bedürfnissen und seinem Wohlbefinden steht im Mittelpunkt der Philosophie, welche das Direktionsehepaar konsequent und von Herzen lebt. Elisabeth und Hanspeter Herren freuen sich gewiss auch auf Ihren Besuch und Sie werden begeistert sein und wiederkommen wollen. Garantiert.

Auch für Meetings & Incentives geeignet

SUI_CrestaPalaceCelerina9105Im Cresta Palace lässt sich die Arbeit ganz leicht mit dem Vergnügen verbinden. Ein professionelles Team plant für Sie Ihre Meetings, Incentives, Seminare oder Konferenzen. Nach getaner Arbeit stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für ein interessantes Rahmenprogramm offen. Höchste Tagungsqualität garantiert auch den Erfolg Ihres Firmenevents!

Wem es beliebt, ganz schnell im Oberengadin zu sein und exklusiv zu reisen, fliegt bequem im Privatjet oder Heli nach Samedan, Euopa’s höchstem Flughafen keine fünf Kilometer entfernt und lässt sich per Taxi-Limousine direkt zum Hotel chauffieren. Am Ende des Aufenthaltes im «Cresta Palace» verabschiedet man die Gäste mit «A bun ans vair» und freut sich in der Tat auf ein «Wiedersehen».

CRESTA PALACE
Via Maistra 75, CH-7505 Celerina/St. Moritz, T +41 (0)81 / 836 56 56, Fax +41 (0)81 / 836 56 5, giardino.chwww.crestapalace.ch

Weitere Berichte über das Engadin, die Sie interessieren könnten:

White Turf St. Moritz: Das grosse Pferdespektakel beginnt

Das Engadin hat nichts an Zauber, aber viele Gäste eingebüsst

St. Moritz: Winterurlaub der besonderen „Art“

Engadiner Bergbahnen und Busse im Preis des Hotels inkludiert

Winter-Hideaway mitten im quirligen Oberengadin

Kultur- und Gourmet-Eldorado im Engadin: Hotel Edelweiss

„Monopolstellung“ für einen legendären Winter in St. Moritz

Im Skatingschritt über die Oberengadiner Seen

Grand Cru: Kempinski Grand Hotel des Bains St. Moritz

ZU DEN BILDERSTRECKEN ENGADIN/GRAUBÜNDEN 

Engadin Bernina Corvatsch Herbst | Oberengadin Engadiner BergbahnenUnesco Train Trip Rhaetische RailwaysEngadinMorteratschGlacier | Estival da Jazz BilderstreckeMuottas Muragl View Engadin |

 

Allmytraveltips Januar Newsbulletin

Geschätzte Leser

Hier finden Sie die im Januar auf allmytraveltips publizierten Beiträge vor. Vielen Dank für Ihr Interesse und weiterhin viele Anregungen und Lesespass.

Engadin

Vollmondnacht Muottas Muragl, Oberengadin

Magisch: Vollmondnacht auf dem Muottas Muragl im Oberengadin. Bild: z.V.g. Swiss Image

White Turf St. Moritz: Das grosse Pferdespektakel beginnt

Das Engadin hat nichts an Zauber, aber viele Gäste eingebüsst

St. Moritz: Winterurlaub der besonderen „Art“

Engadiner Bergbahnen und Busse im Preis des Hotels inkludiert

Winter-Hideaway mitten im quirligen Oberengadin

Kultur- und Gourmet-Eldorado im Engadin: Hotel Edelweiss

„Monopolstellung“ für einen legendären Winter in St. Moritz

Im Skatingschritt über die Oberengadiner Seen

Tessin

Der Pool des  Luxushotel Castello del Sole in Ascona mit Blickauf die 110 ha grosse Parkanlage. The view from the pool to the giant hotel park of Castello del Sole

Das Castello del Sole ist der langjährige Spitzenreiter unter den Luxushotels im Tessin. GMC

60 Jahre Hotel Vezia: Ein Haus im Stil der „Fabelhafen 50er Jahre“ feiert Jubiläum

Ascona: Das Parkhotel Delta brilliert mit neuem Wellnessbereich

Ristorante Seven: Mit Stefan Nowaczyk startet eine neue Ära im Szenelokal

Hotel des Alpes in Dalpe: Küchenchef Waldis Ratti führt das neue Kleinod

Das Boutique Hotel La Tureta in Giubiasco eröffnet im April 2016 seine Türen

Ungarn

 

Leserangebot: Dentalsanierung in Hévíz,Ungarn

Bad Hévíz: Winterwohlbehagen am weltweit grössten Thermalsee

Ungarn: Zahnbehandlung in Hévíz – Kostenplan in Deutschland erstellen

Mit allen Heilwassern gewaschen: Das NaturMed Hotel Carbona

Im Kururlaub zur Zahnbehandlung in Hévíz

Kenya

Kenyanische Schulkinder besuchen den Haller Park: Die ehemaligen Kalk-Steinbrüche wurden von einem Schweizer renaturiert und in einen Tierpark umgewandelt. Kenyan school-children visiting Haller Park in Mombasa, where a swiss from Lenzburg renaturated

Kenyanische Schulkinder besuchen den Haller Park: Die ehemaligen Kalk-Steinbrüche wurden von einem Schweizer renaturiert und in einen Tierpark umgewandelt. Bild: GMC/Gerd Müller

Kenya: Najib Balala kehrt zurück ins Tourismusministerium

Kenia beschliesst Massnahmen zur Förderung des Tourismus

Gesundheit

International SOS Travel Risk Map 2016

International SOS Travel Risk Map 2016

Globale Karte für medizinische und Reisesicherheitsrisiken

Vermischte Meldungen

Headerbild: Red Cross South Africa

Voluntourismus im Aufwind: Reisen mit Nebenwirkungen  © GMC Photopress, Gerd Müller

Helvetas Voluntourismus-Reisen mit Globotrek 2016

Bundesrat verabschiedet neue Strategie Nachhaltige Entwicklung 2016-2019

Datenschutztag 2016: Schutz von Personendaten beim Cloud Computing

Prevent Geopolitical Turmoil with Better Governance, More Stakeholders

Globale Karte für medizinische und Reisesicherheitsrisiken

International SOS Travel Risk Map 2016

Ein Blick auf die International SOS Travel Risk Map 2016 und der Tipp: Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zur Verringerung von Gesundheits- und Sicherheitsrisiken bei Geschäftsreisen ins Ausland

International SOS, der weltweit führende Anbieter für Gesundheits- und Reisesicherheitsdienste, und Control Risks stellen die Travel Risk Map 2016 vor – eine Weltkarte, die Unternehmen und Organisationen hilft, die Risiken der Länder einzuschätzen, in denen sie reisen und unternehmerisch tätig sind.

Seit 2010 veröffentlicht International SOS bereits die Health Risk Map. Bisher lag der Fokus auf den gesundheitlichen Risiken in den verschiedenen Ländern. In diesem Jahr fliesst erstmals auch die Bewertung des Reisesicherheitsrisikos der einzelnen Länder in die Karte ein. Daher erfolgt für 2016 nun eine Umbenennung in Travel Risk Map, der ersten integrierten Landkarte für Gesundheits- und Reisesicherheitsrisiken. Die Travel Risk Map 2016 zeigt für jedes Land eine medizinische und eine sicherheitsrelevante Bewertung, um Unternehmen und ihren Mitarbeitern dabei zu helfen, die Risiken auf Geschäftsreisen besser einzuschätzen und dadurch zu minimieren.

Eine Analyse der internationalen Geschäftsreisedaten unter Einbeziehung der Travel Risk Map hat ergeben, dass annähernd eine von drei Auslandsreisen in Länder mit höheren Risikoeinstufungen führt, als das Heimatland des Reisenden.

“Schulungen und Informationen sind ausschlaggebende Faktoren, um Mitarbeitern zu helfen, potenzielle Auswirkungen auf ihre persönliche Sicherheit auf Reisen einzuschätzen und zu minimieren”, sagt Aurore Chatard, Regional Security Manager Europe, International SOS und Control Risks. „Unsere umfangreichen Daten zeigen, dass sich in 75 Prozent der Länder das gesundheitliche Risiko vom Reisesicherheitsrisiko unterscheidet. Die gravierenden Unterschiede innerhalb dieser Länder verdeutlichen, wie schwierig es für Unternehmen ist, ihre Angestellten adäquat auf internationale Reisen vorzubereiten. Firmen sind dazu angehalten, sowohl medizinische als auch sicherheitsbedingte Aspekte zu prüfen, wenn sie Mitarbeiter für Reisen und internationale Projekte im Ausland vorbereiten.“

In einer aktuellen Umfrage von Ipsos Global Advisor zum Thema internationale Reisen wurden Teilnehmer zu ihren Reisevorbereitungen befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass acht von zehn Reisenden das Gefühl haben, ihre Sicherheit könnte während der Reisen gefährdet sein. Gleichzeitig erkundigen sich jedoch nur vier von zehn Befragten vor ihrer Reise nach dem Kriminalitätslevel am jeweiligen Zielort, nach Gegenden, die gegebenenfalls gemieden werden sollten, nach Sicherheitsstandards der öffentlichen Verkehrsmittel oder der gebuchten Unterkunft. Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse, dass 71 Prozent der reisenden Führungskräfte bereits medizinische Probleme während einer Auslandsreise hatten. Nur 15 Prozent allerdings gaben an, die Qualität des lokalen Gesundheitswesens vorab zu prüfen.

“Unsere Travel Risk Map ermöglicht es Reisenden, ihre Vorbereitungen anzupassen entsprechend der Risiken, die sie an einem bestimmten Zielort erwarten können.”, sagt Dr. Gerard Blanc, Regional Medical Director, Medical Team, International SOS. „Aber auch in Ländern mit geringem gesundheitlichem Risiko und einem modernen Gesundheitswesen, kommt es vor, dass Reisende Unterstützung benötigen. Sprachliche Barrieren oder ein Gesundheitssystem, mit dem man nicht vertraut ist, können möglicherweise bereits eine adäquate Versorgung verhindern.“

Aurore Chatard fasst zusammen: „Überall auf der Welt gibt es Risiken. Um seiner Fürsorgepflicht nachzukommen und seine Mitarbeiter bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, müssen diese Risiken verstanden und notwendige Vorkehrungen zur Minimierung getroffen werden.“

Erfahren Sie mehr über die Travel Risk Map 2016 auf www.internationalsos.com/travelriskmap. Eine interaktive digitale Version ist ebenfalls verfügbar. Eigenschaften umfassen Drilldown-Funktionen, um bestimmte Zonen innerhalb der Länder anzuschauen, die ein höheres Reisesicherheitsrisiko haben sowie eine Stadt- / Land-Suchfunktion. Die interaktive Karte ist für Kunden und Medien frei verfügbar und lässt sich in ihre Webseiten integrieren, so dass sie die Informationen mit Reisenden teilen können.

Was ist neu an der Travel Risk Map 2016?

  • Zusätzliche Bewertungen der Reisesicherheitsrisiken für Länder und Regionen. Die Risikoeinschätzungen sind unterteilt in die Kategorien „extrem“, „hoch“, „mittel“, „niedrig“ oder „unerheblich“.4
  • Innerhalb einzelner Länder gibt esvariable Einstufungen von Reisesicherheitsrisiken. Mexiko,Ägypten, Indien und die Ukraine sind Beispiele für ein generell „mittleres“ Reisesicherheitsrisiko mit höheren Risikobewertungenin bestimmten Regionen.4
  • Ländern wird eine Gesundheitsrisiko-Bewertung zugeordnet von „niedrig“, „mittel“, „hoch“, „sehr hoch“ oder „variabel“.5
  • Eine interaktive,digitale Version derTravel Risk Map ist fürKunden undMedien frei zugänglich.

Wie sehen die Resultate der Umfrage und Analysen aus?

  • Neue Weltkarte zeigt länderbezogene Gesundheits- und Reisesicherheitsrisiken 1
  • 80 Prozent der Geschäftsreisenden haben Bedenken hinsichtlich der Sicherheit im Ausland; aber nur weniger als die Hälfte informiert sich vor der Reise zu Sicherheitsfragen2
  • 71 Prozent der reisenden Führungskräfte hatten bereits gesundheitliche Probleme im Ausland; aber nur 15 Prozent informieren sich vor der Reise über die Gesundheitsvorsorgung2
  • Fast jede dritte Auslandsreise führt in Länder mit höheren Risikoeinstufungen, als das Heimatland des Reisenden3

Über International SOS und Control Risks

Die strategische Allianz zwischen International SOS und Control Risks vereint zwei der weltweit führenden medizinischen und Sicherheitsspezialisten. Unsere Expertise und Ressourcen ergänzen sich optimal, um unseren Kunden integrierte Lösungen auf dem Gebiet der Reisesicherheitsdienstleistungen bieten zu können. Die von uns entwickelten Programme stellen sicher, dass mobile Mitarbeiter gesund und in Sicherheit bleiben, und helfen Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Fürsorgepflicht. 50 dedizierte Analysten, strategisch auf der Welt verteilt, mit Zugang zu weiteren 200 Reisesicherheitsexperten, 27 regionalen Assistance Centern und einem Partnernetzwerk von mehr als 700 akkreditierten Anbietern, erstellen 24/7 weltweite Reisesicherheitshinweise, Informationen und Analysen. International SOS und Control Risks bieten zudem Schulungen zur Reisesicherheit sowie Präventionsprogramme zur Beurteilung von Reiserisiken und unterstützen Kunden bei der Erstellung von Richtlinien zur Reisesicherheit und Evakuierungsplänen. Darüber hinaus verfügen wir über die neueste Technologie zum Tracking von und zur Kommunikation mit weltweit reisenden oder im Ausland lebenden Mitarbeitern.

Ungarn: Zahnbehandlung in Hévíz – Kostenplan in Deutschland erstellen

HU_ZenaKlinik3445

Im Kurort Héviz gibt es auch zahlreiche erstklassige Zahn- und Schönheits-OP-Kliniken. Bild: GMC/Gerd Müller

Nach erfolgter Zahnbehandlung in Ungarn ergaben sich für Patienten aus Deutschland hin und wieder Probleme bei der Abrechnung mit ihrer Krankenversicherung. Daher empfiehlt es sich, bereits zu Hause den erforderlichen Heil- und Kostenplan beim Partnerzahnarzt in Deutschland erstellen zu lassen.

Viele Gäste aus Deutschland verbinden ihren Wellness- und Gesundheitsurlaub in Bad Hévíz mit einer anstehenden Zahnbehandlung. Neben dem um 50 bis 70 Prozent günstigeren Preis spielen dabei auch der gute Ruf der ungarischen Zahnärzte und die ausgezeichnete Infrastruktur eine Rolle. Einziges Problem war bisher die Tatsache, dass die deutschen Versicherungsanstalten schon vor der Behandlung einen umfassenden Heil- und Kostenplan forderten, für welchen der Patient persönlich beim Zahnarzt in Ungarn erscheinen musste.

Die vielen Schweizer Stammgäste in der Dentsana-Klinik in Héviz sprechen für die Qualität hiesiger Zahnärzte. Bild: GMC/Gerd Müller

Die vielen Schweizer Stammgäste in der Dentsana-Klinik in Héviz sprechen für die Qualität hiesiger Zahnärzte.

Bereits seit zwanzig Jahren arbeitet Dentsana aus Bad Hévíz mit Partnerzahnärzten in Deutschland und in der Schweiz zusammen. Diese führen eine vorläufige, zahnärztliche Untersuchung durch und erstellen den Sanierungs- und Kostenplan genau nach den Anforderungen der deutschen Versicherungsanstalten. Diesen können Patienten nach erfolgter Zahnbehandlung dann einreichen. So erfahren sie schon vor der Reise nach Ungarn, mit welcher Kostenrückerstattung zu rechnen ist. Um die „Zahnreise“ inklusive Unterkunft in Bad Heviz kümmern sich auf Wunsch die Mitarbeiter von Dentsana, die allesamt ausgezeichnet Deutsch sprechen.

Weitere Berichte über Héviz, die Sie interessieren könnten:

Im Kururlaub zur Zahnbehandlung in Hévíz

Leserangebot: Dentalsanierung in Hévíz,Ungarn

Bad Hévíz: Winterwohlbehagen am weltweit grössten Thermalsee

Mit allen Heilwassern gewaschen: Das NaturMed Hotel Carbona

 

Bad Hévíz: Wellnesskur am grössten Thermalsee

Ungarn: Der Thermalsee in Héviz

Ungarn: Der idyllische Thermalsee in Héviz wird von vielen Schweizer und Deutschen Gästen bei Gelenkbeschwerden und für eine günstige Dentalsanierung aufgesucht. Bild: GMC/Gerd Müller

Die Zahl der Kur- und Wellnessurlauber liegt bereits bei einer Million pro Jahr, der Stammgästeanteil bei 80 Prozent. Diese Zahlen belegen den ausgezeichneten Ruf von Bad Hévíz für klassische Kuren, Medical-Wellness, Spa- und Beauty-Treatments.

In Bad Hévíz zählt man jährlich siebenstellige Nächtigungszahlen! Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommende Gäste verbringen zusammen über 307.000 Nächte in der Stadt.

Ein Grund für den hohen Zuspruch ist der größte natürliche und biologisch aktive Thermalsee der Welt, der Bad Hévíz bereits vor 200 Jahren zum bekanntesten Heilbad Ungarns machte. Im Vorjahr wurde der Thermalsee zum „Hungarikum“ erklärt und in die Liste der besonderen Nationalwerte Ungarns aufgenommen. Die Wassertemperatur ist im ganzen See gleichmäßig, weil das Wasser ständig in Bewegung ist. Sie beträgt im Sommer rund 35 Grad, im Winter immer noch rund 24 Grad.

HU_HevizBad3463

Auch Behinderte haben Zugang zum Hévizer Thermalwasser und zur subaqualen Traktion. Bild: GMC/Gerd Müller

Europaweit einzigartig ist die Tatsache, dass Kurgäste das ganze Jahr unter freiem Himmel in dem natürlich temperierten Badesee schwimmen können. Österreichische und deutsche Gäste schätzen auch das günstige Preisgefüge Ungarns für einen Kur- oder Wellness-Aufenthalt in Bad Hévíz: Für 100 Euro erhält man Produkte und Dienstleistungen im Wert von 179 Euro. In puncto Service, Kompetenz, und Freundlichkeit liegt Ungarn dennoch gleichauf mit Deutschland und Österreich.

Ein großes Plus ist außerdem die Nähe zu den deutschsprachigen Ländern: Ab der österreichisch-ungarischen Grenze nur sind es nur noch 75 Kilometer bis zu dem bekannten Kurort rund sechs Kilometer westlich des Balaton. Zwischen April und Oktober gibt es wöchentliche Direktflüge von Deutschland zum Hévíz-Balaton-Airport.

Mehrfach wohltuende Wirkung

Das Bad Hévízer Heilwasser ist reich an Schwefelwasserstoff, Kohlensäure und Methan. Diese Zusammensetzung ist ideal bei Beschwerden mit dem Bewegungsapparat (Badekur), bei Magenleiden (Trinkkur) sowie Problemen mit den Stimmbändern (Inhalation). Neueste wissenschaftliche Forschungen des Sankt Andreas Rheumakrankenhauses von Bad Hévíz beweisen die heilsame Wirkung des Wassers.

HU_HevizThermalseebad3519Aus der Quellhöhle des 38 Meter tiefen Kraters steigen pro Sekunde 410 Liter rund 40 Grad Celsius warmes, heilkräftiges Wasser empor. Die gesamte Wassermenge des Sees wird dadurch innerhalb von 72 Stunden komplett ausgetauscht, wodurch jede chemische Reinigung unnötig ist. Das ständig zirkulierende Wasser hält den Heilschlamm in Bewegung und sorgt für eine konstante Wasserzusammensetzung. Der nach oben gerichtete hydrostatische Druck sorgt bei den Badegästen für einen fühlbaren „Schwebezustand“ und eine milde Massage, welche die Blutzirkulation begünstigt. Gasbläschen, die sich beim Baden auf der Hautoberfläche absetzen, regen die Haut und das Nervensystem an, gelangen in kleinen Mengen in den Organismus und beeinflussen viele Körperfunktionen positiv.

Anwendungen zum Vorbeugen und Heilen

HU_HevizBad3464

Auch im Winter ist das Thermalwasser über 24 Grad warm. Das Hévizer Bad hat vier überdachte Becken. Bild: GMC

Kurpatienten werden in Bad Hévíz von erfahrenen deutschsprachigen Ärzten und geschultem Fachpersonal betreut. Zur Traditionellen Hévízer Heilmethode zählen neben dem Baden im Heilwasser auch Behandlungen mit Heilschlamm auf Basis von Torf und Hévízer Heilwasser – sowie das hier entwickelte „Gewichtsbad“. Die traditionellen Kurmethoden zählen seit Jahrzehnten zu anerkannten und erfolgreichen Methoden bei Problemen mit dem Stütz- und Bewegungsapparat. Ergänzend dazu gibt es Trinkkuren, Massagen, Physio- und Hydrotherapien. Je nach Versicherung übernimmt die Krankenkasse einen Teil oder den Gesamtbetrag der Behandlungskosten.

Ungarn: Stadtzentrum Hévíz. Bild: zVg.

Stadtzentrum Hévíz. Bild: zVg.

Ausländische Kurgäste fragen als ersten Schritt bei ihrer Krankenversicherung an, ob eine Kur in Bad Hévíz möglich ist. Dann erfolgt ein Arztbesuch, der die Notwendigkeit einer Kur oder Behandlung bestätigt. Nach der Kur wird die Rechnung bei der Krankenversicherung eingereicht und teilweise oder zur Gänze rückvergütet. In dem historischen Heilbad am Seeufer und in den modernen Wellnesshotels werden auch Kuren zur Vorbeugung, Erholung und zum Stess-Abbau geboten – sowie sämtliche modernen Medical Wellness- und Spa-Behandlungen: von Anti-Aging bis Yumeiho, von Balneotherapie bis Shiatsu, von Huminobad bis Kryosauna. Dass Bad Hévíz ein echt „heißer Wellness-Tipp“ ist, beweisen auch die 15 verschiedenen Sauna-Arten.

Mediterrane Mikrowelt um den Bad Hévízer See

Durch die ganzjährig milde Wassertemperatur herrscht rund um den Bad Hévízer See ein mediterranes Mikroklima, das einige sehr untypische Tier- und Pflanzenarten hervorgebracht hat. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ziert etwa die aus Indien stammende Seerose mit ihren weißen, rosa und lila Blüten das ganze Jahr über die 4,6 Hektar große Wasseroberfläche. Die Luft ist durch das verdampfende Thermalwasser besonders staub- und allergenarm.

HU_HevizUferThermalseebad3514

Der Thermalsee liegt inmitten des Naturschutzgebietes. Bild: GMC

Rund um den Hévízer Heilsee liegt ein etwa 60 Hektar großes Naturschutzgebiet, der Sumpfzypressen-Wald, dessen Moorlandschaft, Flora und Fauna auf dem Hain-Lehrpfad erkundet werden kann. Die landschaftliche Schönheit Transdanubiens zwischen Bakony-Wald und dem Somogyer Hügelland ist außerdem wie geschaffen zum Wandern, Walken, Laufen und Reiten. Das Zalaer Hügelland und die Wälder des Keszthelyer Gebirges eröffnen herrliche Blicke auf den Balaton. Alle paar Kilometer laden kleine Weinkeller und Tschardas zum Einkehren. Ein 204 Kilometer langer Radweg umrundet den Balaton. Zu den landschaftlich schönsten Radrouten zählt der Hévíz-Keszthely-Radweg.

HU_HevizVelos3433

Bewegung tut gut. Auch per Fahrrad lässt sich die Gegend von Héviz erkunden.

Sehr beliebt sind geführte Kanutouren auf dem Ablauf des Bad Hévízer Sees (ab 10 Personen) und Ballonfahrten über den größten Steppensee Mitteleuropas. Der nahe Balaton bietet sich außerdem für Wassersportarten wie Segeln oder Wasserski an – aber auch für eine Golfpartie: der GC Imperial Balaton ist in nur 17 Kilometer von Bad Hévíz entfernt. Tipp für Romantiker: die Promenadenschifffahrt am Balaton von Frühling bis Ende Oktober.

Baden wie die alten Römer

Den Grundstein für das heutige Bad Hévíz legten die Römer im 2. Jahrhundert. Darauf weisen römische Münzen hin, die am Grund des Sees gefunden wurden – und der römische Ruinengarten unter dem „Weinberg“ von Hévíz. Ende des 17. Jahrhunderts ließ der Graf György Festetics die Heilwirkung des Sees erstmals untersuchen und die ersten Kuranlagen um den See errichten. Das György-Haus und die Ella-Villa im Rheumakrankenhaus erinnern an die Gründerzeit. Die kulturellen Highlights im Umkreis um Hévíz bilden die alte Bäderarchitektur an der Schulhof-Promenade und der Stadtteil Egregy mit dem römischen Ruinengarten, Egregyer Museum mit dem Grabmal des römischen Soldaten, der mittelalterlichen Árpáden-Kirche und den romantischen Kellergassen. Das barocke Schloss Festetics in Keszthely wurde vom Begründer des Heilbads Hévíz erbaut. Ab Ostern bis weit in den Herbst bestimmen typische ungarische Feste den Veranstaltungskalender. www.spaheviz.de

Bad Hévíz: Veranstaltungen 2016

25.–28.03.16: Osterfestspiele

24.04.16: 11. Oldtimer-Treffen in Hotel Lotus Therme

28.04.–01.05.16: Glückliche Friedenszeiten in Bad Hévíz

13.–16.05.16: Pfingstfestspiele

08.–10.06.16: „Geschmacksrichtungen, Tänze, gute Nachbarn”

23.–26.06.16: Woche der Engel und Vagabunden

23.–24.07.16: Kirmes von Egregy

29.–31.07.16: Nostalgiewochenende

17.–21.08.16: Bad Hévízer Weinfest

03.–04.09.16: Weinlesefest in Egregy

10.–11.09.16: Tag des Ungarischen Liedes

12.–13.11.16: Vergnügungen zum Martinstag

Dezember 2016: Bad Hévízer Advent

 

Héviz-Karte  |  Anreise-Karte  |  Plattensee-Karte | Budapest-KarteWestungarn-Karte  | Héviz-Katalogauszug 1  |  Héviz-Katalogauszug 2

Anreise

Auto (A): 2,5 Stunden aus Wien (Landstraße 84) – 2,25 Stunden aus Graz (Landstraße E66)

Auto (D): (mit dem Auto) oder eben von München (6 Stunden mit dem Auto)

Flug (D): Wöchentliche Direktflüge von Deutschland zum Hévíz-Balaton-Airport

Bus (D): Anreisen mit Haustür-Abholung

Bus (CH): Anreisen mit Bus, wöchentlich

Weitere Berichte über Héviz, die Sie interessieren könnten:

Mit allen Heilwassern gewaschen: Das NaturMed Hotel Carbona

Im Kururlaub zur Zahnbehandlung in Hévíz

Leserangebot: Dentalsanierung in Hévíz,Ungarn

 

 

Kultur- und Gourmet-Eldorado im Engadin: Hotel Edelweiss in Sils-Maria

Eine Kultur-, Gourmet- und Wellnessoase im Engadin

Das Hotel Edelweiss in Sils-Maria ist hat eine Wellnessoase mit tollen Ayurveda-Behandlungen. Bild: GMC

Mitten in der beeindruckenden Berg- und Seenlandschaft des Engadins, nur wenige Kilometer vom mondänen St. Moritz entfernt, macht das Hotel Edelweiss**** von sich reden – als Ort der Kunst, Kultur und kulinarischen Genüsse sowie als elegante Adresse im Schweizer Bergzauber.

Wer in seinem Urlaub kulturell inspiriertes Ambiente schätzt, schöpft im Hotel Edelweiss aus dem Vollen. Zweimal in der Woche finden in dem traditionsreichen Haus Konzerte von Klassik bis Jazz und Tango, Lesungen, Oper, Theater, Krimiinszenierungen u. v. m. statt. Der kulturelle Ohren- und Augenschmaus wird oft begleitet von einem kulinarischen Gaumenschmaus.

Le Nozze di Figaro. Gerhard Nennemann Graf Almaviva im Hotel_Edelweiss_Sils-Maria_

Le Nozze di Figaro. Gerhard Nennemann Graf Almaviva

Dazu kommen spektakuläre Konzertdîners, geführte Kulturwanderungen, Ausflüge in die nahe gelegenen Weinanbaugebiete und viele sommerliche Höhepunkte mehr.

Die Wanderer und Biker starten im Hotel Edelweiss vor der Haustür in ihr Bergvergnügen. Die Seilbahn Furtschellas liegt in unmittelbarer Nähe.

580 Kilometer Wanderwege laden in Engadin St. Moritz zum Walken, Spazieren, Wandern und Bergsteigen ein. Um Sils-Maria erschließen komfortable Bergbahnen zahlreiche Aussichtsberge und drei Dreitausender. Mountainbikern liegt eine unvergleichliche Berglandschaft zu Füßen.

Alpenflora, Berglandschaft, Vegetation, Silsersee | Mountain landscape, vegetation, floraUnter den Golfern gilt die Region als Golfparadies der Alpen. Bereits der berühmte Dichter Friedrich Nietzsche wusste den hervorragenden Service und die gute Küche im Edelweiss zu schätzen. Seit 1876 verwöhnt das elegante Haus in Sils-Maria seine Gäste. Mit seinen Arvenholzzimmern und dem einzigartigen, denkmalgeschützten Jugendstilsaal, der das exklusive Hotelrestaurant beherbergt, schließt das Edelweiss an eine lange Tradition der Gastlichkeit an. Nach Ausflügen in die Berge genießen die Gäste Wellness und Ayurveda vom Feinsten.

Wellness auf hohem Niveau

Das Hotel Edelweiss in Sils-Maria im Engadin, verwöhnt die Gäste auf 370 m2 elegantem Design und heimischem Arvenholz für wohltuende Entspannung in gemütlicher Atmosphäre. Im hoteleigenen Wellnessbereich finden die Gäste eine Wellnesslandschaft mit Jacuzzi, Dampfbad, Finnische Sauna, Bio Sauna, Solarium und Ruhebereich.

Unter der professionellen Leitung von Frau Barbara Grünenfelder werden nebst Gesichts- und Körperanwendungen mit Thalasso- und Weledaprodukten, Beautyanwendungen, klassische Heil- und Sport Massagen, Fussreflexzonenmassage sowie Wirbelsäulentherapie der Dorn-Breuss-Methode an. Ein Gymnastik- und Fitnessraum mit neuen Geräten runden das Angebot ab und bilden den perfekten Ausgleich.

Zu den Highlights zählen auch Ayurveda Anwendungen, die von Frau Grünenfelder mit Passion durchgeführt werden. Das indische Ayurveda-Prinzip ist die älteste, bekannte Heilkunst und Basis für ein System konsequenter Gesundheitsvorsorge. Vereinfacht gesagt beschreibt die Lehre der Ayurveda die Verbindung von Körper, Geist und Seele als Leben.

Sils Maria Saal im HotelEdelweiss

Für nur CHF 35,- pro Person/Tag ist der Skipass im Winter 2014/15 mit der 2. Hotelübernachtung während Ihrer gesamten Aufenthaltsdauer inklusive. Geniessen Sie traumhaftes Ski- und Snowboardvergnügen auf 350 hochklassig präparierten Pistenkilometern, drei Snowparks, 57 Bergbahn-Anlagen und die einzigartige Engadiner Natur. Und wie immer mit dabei: Loipenpass, geführte Schneeschuhwanderungen, geführte Ski- und Bergtouren mit der Direktion sowie freie Fahrt auf allen Oberengadiner Bus- und Bahnlinien.

St. Moritz: Events Winter 2015/16

  • –29.01.16: St. Moritz Gourmet Festival, St. Moritz
  • –31.01.16: Snow Polo World Cup, St. Moritz
  • 02.16: 2. Night Turf, St. Moritz
  • +14.+21.02.16: 1.White Turf Sonntage, St. Moritz
  • –20.02.16: Cricket on Ice, St. Moritz
  • 03.16: Chalandamarz, ganzes Oberengadin
  • –06.03.16: Freeski World Cup Corvatsch, Corvatsch/Furtschellas Silvaplana
  • –07.03.15: Carving Kurs mit Dani Mahrer, St. Moritz
  • 03.16: 48. Engadin Skimarathon & 8. Halbmarathon, Maloja-Zuoz
  • –20.03.16: Audi Fis Ski Worldcup Finals, St. Moritz
  • –20.03.16: St. Moritz Music Summit, St. Moritz

Kundeninformation 

Hotel Edelweiss**** Sils-Maria

Via da Marias 63

7514 Sils-Maria /Schweiz

Telefon: +41/(0)81/838 42 42

Fax: +41/(0)81/838 43 43

www.hotel-edelweiss.ch

Weitere Berichte über das Engadin, die Sie interessieren könnten:

Das Engadin hat nichts an Zauber, aber viele Gäste eingebüsst

St. Moritz: Winterurlaub der besonderen „Art“

Engadiner Bergbahnen und Busse im Preis des Hotels inkludiert

Winter-Hideaway mitten im quirligen Oberengadin

„Monopolstellung“ für einen legendären Winter in St. Moritz

 

 

 

Leserangebot: Dentalsanierung in Hévíz,Ungarn

Die vielen Schweizer Stammgäste in der Dentsana-Klinik in Héviz sprechen für die Qualität hiesiger Zahnärzte. Bild: GMC/Gerd Müller

Die vielen Schweizer Stammgäste in der Dentsana-Klinik in Héviz sprechen für die Qualität hiesiger Zahnärzte. Die Ersparnis beträgt bis zu 70 Prozent bei Implantaten, Kronen und Brücken. Kein Wunder floriert der Gesundheitstourismus. Bild: GMC/Gerd Müller

 

Nicht alle Menschen in der Schweiz können sich eine adäquate Zahnsanierung leisten. Sie leiden oft jahrelang unter Schmerzen, Entzündungen und anderen gesundheitlichen Problemen. Warum also nicht nach Hévíz in Ungarn reisen, sich dort eine Zahnsanierung für ein Drittel der Kosten leisten und erst noch günstig kuren und einkaufen? Allmytraveltips hat für Sie ein attraktives Leserangebot von Dentsana Dental Clinic in Hévíz bereit.

Auf einer Reportage zum Kurort am grössten Thermalsee der Welt im ungarischen Hévíz fiel Allmytraveltips Redaktor Gerd Müller der florierende Dentaltourismus auf. Ganze Busladungen von Schweizer Gästen werden nach Hévíz gefahren. Das ungarische Fremdenverkehrsamt bestätigte denn auch, dass der Gesundheitstourismus aus der Schweiz um 59% zugenommen hat.

Die Dentsana-Dentalklinik im Zentrum von Héviz

Dentsana-Dentalklinik im Zentrum von Héviz. Bild: GMC

Unser Autor machte die Probe aufs Exempel vor Ort bei einer seit 20 Jahren auf Detalreisen aus der Schweiz spezialisierten Dentalklinik und unterzog sich einer umfangreichen Sanierung. Die Behandlung in der Dentsana Dental Clinic war sehr professionell und freundlich, sagt Müller.

Auch all die anderen Schweizer Gäste, mit denen er sprach, waren sehr zufrieden bis begeistert. Auf der Webseite finden sich viele Statements von Schweizer Gästen. Dass die verwendeten Zirkon- oder Keramikkronen und Implantate den EU-Standarts entsprechen (und von Herstellern aus der Schweiz, Deutschland und Lichtenstein stammen) und die Arbeit erstklassig ausgeführt wurde, bestätigte dem Autor auch sein hiesiger Zahnarzt.

HU_DentsanaBehandlungsraum3441Das bewog allmytraveltips, ein exklusives Leserangebot anzubieten, denn die Kombination eines Kuraufenthaltes samt einer günstigen, hochqualitativen Zahnbehandlung in Ungarn ist bestechend. Die Befundaufnahme kann in der Schweiz bei einem Vertragszahnarzt erfolgen.

Zur Einstimmung ein aufschlussreiches Video, dann geht’s zum Leserangebot mit dem Flyer und Geschenkgutschein zum runterladen und gegen Ende finden Sie Informationen zu den Zahnärzten sowie die Links zu den Berichten über Héviz.

Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften. Unser Autor berät Sie auch gerne persönlich über die Behandlungen, die besten Hotels und den Kurort Hévíz.

Dentsana-Di­enst­leis­tun­gen

– Gra­tis-Un­ter­su­chung und Be­ra­tung sowie sch­nel­le Fer­tig­stel­lung
– Be­ra­tung und Be­t­reu­ung in gu­tem Deutsch
– kom­p­let­te mund­hy­gie­ni­sche Be­hand­lun­gen
– licht­här­ten­de äst­he­ti­sche Fül­lun­gen
– Ke­ra­mik und Zir­kon­kro­nen/-Brü­cken
– Voll­pro­the­sen, Teil­pro­the­sen mit un­sicht­ba­ren Druck­knöp­fen
– mund­chir­ur­gi­sche Ein­grif­fe, Im­plan­ta­ti­on
– hoch­mo­der­nes Di­gi­tal­pan­ora­marönt­gen
– Sch­merz- und er­in­ne­rungs­f­reie Be­hand­lung (Dämmerschlaf)

Stichhaltige Gründe

+ Dentsa­na-Ga­ran­tie auf al­len Ar­bei­ten

+ Vertrauens- und Ga­ran­tie­ärzte in der Schweiz

+ Ga­ran­tie Zahn­tech­ni­ker in Ba­sel

Dentsana Flyer (pdf)

Dentsana Geschenkgutschein (pdf)

Dentsana Logo

Leserangebot

10 Prozent Leser-Ermässigung auf den Kostenvoranschlag bzw. die durchgeführte Behandlung in Héviz . Das Angebot ist gültig bei Anmeldung bis zum 30. Januar 2016 und Behandlung im Jahr 2016.

Kostenlose Befund-Untersuchung vor Ort in Héviz mit unverbindlichem Sanierungsplan und Kostenübersicht. Oder: Befundanalyse bei Schweizer Vertragszahnarzt zum SUVA-Tarif und basierend auf aktuellen Röntgenaufnahmen unverbindlicher Sanierungsplan samt Kostenübersicht durch Dentsana in Héviz.

Kostenloser Taxi-Transfer vom Hotel zur Klinik in Héviz bei jeder Behandlung. Und ein Treuebon.

Bitte senden Sie Ihre Leserangebot-Anfrage bis spätestens am 30.1.2016 an folgende E-Mail-Adresse gmc3@gmx.ch und benutzen Sie dazu dieses Formular. Vielen Dank. Nun ein kurzer Blick hinter die Kulisse.

*****************************************************

Die Zahnärzte verfügen über langjährige Praxis

Dr. József Neumayer

Dr. Holló Ágnes
Fachzahnarzt
1991 Semmelweis Medizinische Universität Budapest
Zahnarzt, Fakultät für Zahnheilkunde
1994 Zahn- und Mundkrankheiten Prüfung
1992 Hollodental Zalaszentgrót

Dr. József Neumayer

Dr. József Neumayer
Fachzahnarzt
1995: Universität von Pécs
Fakultät für Zahnheilkunde, Zahnarzt

Dr. Tamás Szökendy

Dr. Tamás Szökendy
Kieferchirurg
2001. Universität von Pécs
Fakultät für Zahnheilkunde, Zahnarzt
2006. Dentoalveolare Chirurg

Dr. Judit Sándor

Dr. Judit Sándor
Fachzahnarzt
2001-2007 Universität von Pécs Fakultät für Zahnheilkunde
2006-2007 ERASMUS: Münster, Westfälische Wilhelms Universität
2007-2008 Dental Doctor Kft. Pécs
2009-2013 Nivodent Bt. Zalaegerszeg
2014- Privatpraxis Zalaegerszeg, Regional Sortieren Zalabaksa

Berichte über Hévíz

Leserangebot für Dentalsanierung und Kururlaub in Héviz

Bad Hévíz: Ungarns beliebteste Kurdestination für Schweizer

Ungarn: Im Kururlaub zur Zahnbehandlung in Hévíz

Mit allen Heilwassern gewaschen: Das NaturMed Hotel im ungarischen Hévíz

Bad Hévíz: Winterwohlbehagen am weltweit grössten Thermalsee

Héviz-Karte  |  Anreise-Karte  |  Plattensee-Karte | Budapest-KarteWestungarn-Karte  | Héviz-Katalogauszug 1  |  Héviz-Katalogauszug 2