Schlagwort-Archive: Schultz-Gruppe

„Best-Brand-Ski-Resorts“ in Austria

Kals-Matrei Skiregion, Grossglockner, Osttirol  | Ski area Kals-Matrei in east TyrolSix ski resorts, 504 kilometres of pistes, 79 cable cars and lifts, constant snow and total commitment throughout summer and winter. The Schultz-Gruppe has been one of Austria’s most successful privately owned cable car and tourism enterprises for the last thirty years – and one of the „best brands in the tyrolean alps“.

Wintersport, Alpinismus, Schneeberge, Skifahrer, Grossglockner, Adlerlounge | Alps, Snow mountains, Adler Lounge, Matrei, Grossglockner, TyrolAt the Mölltaler Glacier (71 kilometres of slopes), Carinthia’s only glacier ski resort, the season goes on through to May. Only a few kilometres away the Ankogel, Carinthia’s second highest ski mountain after the Mölli, is raising the bar with above average levels of powder and sunshine guarantee. Joining them on the list of the „best brands“ are Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach (181 kilometres of pistes) as well as the East Tyrolean Großglockner Resort Kals-Matrei (110 kilometres of pistes), the Ski Centre Hochpustertal (55 kilometres of pistes) and Ski Centre St. Jakob (52 kilome-tres of pistes).

Wintersport, Alpinismus, Schneeberge, Skifahrer, Grossglockner, Adlerlounge | Alps, Snow mountains, Adler Lounge, Matrei, Grossglockner, TyrolAll five Best-Brand Ski Resorts in East Tyrol and Carinthia are part of the Ski)Hit East Tyrol ski pass association, which offers a whopping 398 kilometres of pistes and a best price guarantee for families: All those under 18 years benefit from a 50 percent discount on ski ticket prices, and children under 6 go completely free. Every year, the Schultz-Gruppe invests heavily not only in comfort, snow making facilities and piste quality – but also in mountain hut culture and the hotel industry. The Gradonna****S Mountain Resort Châlets & Hotel is currently being built right next to the downhill run at the Kals-Matrei Resort in Großglockner at 1,350 metres altitude.

Gourmet-Küche mit Grossglockner-Panorama | Austria's highest gorumet restaurant Adler LoungeThe Adler Lounge in the same resort, the Kristall and Wedelhütte in Hochzillertal as well as the Panorama Restaurant Eissee at the Mölltaler Glacier all top the tables for high class dining. The Dolomiten Residenz****, Sporthotel Sillian lies at the base station of the Hochpustertal Ski Centre in Sillian, the perfect holiday base for families, winter sports enthusiasts and spa aficionados. All ski resorts belonging to the Schultz-Gruppe can be booked conveniently from home via our designated reservation and bookings platform under: www.gletscher.co.at. Check out www.gletscher.co.at or www.kaernten-ski.at for snow reports, live cams, the best events and great special offers.

Other reports (in german) that might be interessting for you:

Austria Special: Alle Reports   |  SBB/ÖBB-Traintrips to Austria

Win a spa-weekend at the Grand Hotel Lienz

Winter-Specials in the Medical Wellness Center of the Grandhotel Lienz

Ski in the City: Von den Bergen ins Stadtzentrum Lienz

Architektonisch und ökologisch auszeichnete Alpenperle

5-Sterne-Berghütten-Niveau für die Kristallhütte im Hochzillertal

Relax-Room im Spa der Kristallhütte im Hochzillertal

Unvergleichlich schön und entspannend: Der Ausblick vom Relax-Room der Kristallhütte im Hochzillertal. Bild: GMC

Für Wintersportler ist die Einkehr und Unterkunft ebenso massgebend wie der schier grenzenlose Pistenspass. Wenn man nun in einer 5-Sterne Berghütte auf dem Gipfel logiert, die kulinarische Höhenflüge und einen Spa mit zwei Saunen samt fantastischen Bergpanorama anbietet, ist man dem Himmel näher und direkt an der Pforte zum Paradies. Das Skiparadies im Hochzillertal hat einen klingenden Namen: Die „Kristallhütte“. Ein Name, der den Promis geläufig ist.

Kaminfeuer in der Kristallhütte im Hochzillertal

Gemütlich: Das Kaminfeuer der Kristallhütte. Bild:GMC

Ich geb’s zu. Es gibt nichts schöneres als früh morgens als erster oben auf dem Gipfel auf der Piste zu stehen und dann mit einem Jauchzer über die frisch verschneiten Pisten ins Tal herunter zu kurven. Das knisternde Knirschen des Pulverschnees unter dem Brett oder den Brettern in jeder Kurve zu spüren und die Powderwelle hinter einem aufsteigen zu sehen.

In der ersten Skiregion des Zillertals treffen sich  Wintersportler und Promis aus aller Welt. Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach wurde 2014 auf skiresort.de als bestes Skigebiet eingestuft – und die Kristallhütte hat sich bereits zum sechsten Mal in Serie als „beste Hütte“ etabliert.

 Berghütte, Unterkunft | Mountain Lodge KristallhütteKristallhütte, Berghütte, Unterkunft | Mountain Lodge Kristallhütte, Zillertal, Austria

Kristallhütten-Zauber im Gourmet-Restaurant. Bild: GMC

Einen stilsicheren Einkehrschwung zelebriert man auch auf Tirols einziger Hütte auf 5-Sterne-Niveau: Der Hochzillertaler Wedelhütte mit ihrem Gourmetrestaurant Premium Lounge, dem zweistöckigem Weinkeller im Felsen und den exklusiven Suiten. Hobby-Sommeliers treffen sich wöchentlich im höchsten Weinkeller Tirols zu Degustationen.

Das zeitgemässe  Interieur, eine haubenverdächtige Küche, zweistöckige Kristall Lodges sowie ein Out- und Indoor-Wellnessbereich sind dort oben auf über 2300 Metern Standard. Zu ihrem zehnten Geburtstag stockte die Kristallhütte um ein neues Genussgewölbe und Kristall Lodges auf – sowie um zweigeschossige Panoramasuiten mit Private Spa und atemberaubendem Zillertaler Bergspitzen-Panorama vor dem Fenster.

Bergpanorama-Sauna in de  Kristallhütte im Hochzillertal

Bergpanorama-Sauna mit Weitblick Bild: GMC

Zum Hüttenerlebnis mit hohem Qualitätsanspruch servieren Kristall- und Wedelhütte auch „abgehobene“ Veranstaltungen: Live-Klassikkonzerte und DJ-Acts, Jazzbrunches, Champagner-Degustationen und Winzer Wedel Cups mit den Zweitausendern der Zillertaler Alpen als realer Kulisse.

Der Einkehrtipp für Familien ist die Marendalm bei den Mizunliften mitten im Skigebiet: Zusätzlich zu den günstigen Family-Menüs gibt es einen Trinkwasserbrunnen zur freien Entnahme. Der neue Treffpunkt für große und kleine Skifreaks ist die Firnhütte direkt am Neuhüttenlift Hochzillertal.

Der Spa der Kristallhütte im Hochzillertal

Der gläserne Spa der Kristallhütte im Hochzillertal. GMC

Gründe gibt es mehr als genug, warum die Skihütten schon Red-Bull-Chef Didi Mateschitz und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel zu Besuch hatten, die Popstars Sasha und Udo Lindenberg ebenso wie Fußballstar Sebastian Schweinsteiger – und natürlich die Ski-Prominenz von Stephan Eberharter bis Rosi Mittermair.

In Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach sind auch Pisten und Bahnen „promigeprüft“. Ein Parkhaus und zwei parallel laufende Zubringer-Gondelbahnen sowie eine VIP-Gondel mit Luxus Ausstattung sind der perfekte Einstieg ins Skivergnügen. Im Vorjahr lief bereits die dritte Sesselbahn mit Sitzheizung an.

Skilauf für Genießer (06.–31.01.15, 28.02.–28.03.15, 11.–18.04.15)

Leistungen: 3 Ü in der jeweiligen Kategorie, 3-Tage-SuperSkipass, 1 x 2 Stunden Eintritt in die Erlebnistherme Zillertal (Schwimmbereich), 3 Tage Leihausrüstung (Standard: Schuhe, Stöcke+Ski) – Preise p. P.: Privatpension Ü/F ab 288 Euro, Gasthof/Hotel*** HP ab 395 Euro

Skgebiet Hochzillertal Kaltenbach (600–1.739 m)

Durchgehender Skibetrieb: 29.11.14–18.04.15

Betriebszeiten: Gondeln 7.30 –16.30 Uhr, Lifte und Sesselbahnen 8–16 Uhr

Pisten: 88,32 km (davon blau 31,2, rot 32,4, schwarz 13,21), Skirouten 9,86 km, Park 1,65 km

Lifte: 37 (Gondelbahnen 5, Sessellifte 12, Schlepplifte 20)

Weitere Berichte, die Sie interessieren könnten:

Gewinnen Sie einen Aufenthalt im Grand Hotel Lienz

Austria Special: Alle Reportagen auf einen Blick

SBB/ÖBB-Angebote und Fahrpläne nach Österreich

Arlberg/Montafon: Günstiger Skipass bei Anreise mit Bus & Bahn

 

 

 

November-Newsupdate

Headerbild Wintersport, Alpinismus, Schneeberge, Skifahrer, Grossglockner, Adlerlounge | Alps, Snow mountains, Adler Lounge, Matrei, Grossglockner, Tyrol

Wintersportarena Kals-Matreis mit Blick auf den Grossglockner und die Hohen Tauern. Bild. GMC

Geschätzte Leserinnen und Leser

Hier finden Sie wie immer am Ende jedes Monates die Links zu den im vergangenen Monat von Allmytraveltips.ch publizierten Berichte. Im Anschluss folgt das Newsupdate von Allmynews.eu. Das November-Newsupdate können Sie auch als pdf herunterladen. Wir hoffen, dass Ihnen der Newscocktail gefällt und freuen uns auf Ihr Feedback.

IN EIGENER SACHE

GMC: 20 Jahre PR mit einem guten Schuss CSR

Allmynews Online-Promotion kommt in Fahrt

Tourismus/Reisen

Headerbild Kals-Matrei Skiregion, Grossglockner, Osttirol | Ski area Kals-Matrei in east Tyrol

Headerbild Kals-Matrei Skiregion, Grossglockner, Osttirol | Ski area Kals-Matrei in east Tyrol

Alle Austria Reports auf einen Blick

80 Jahre gelebte Gastfreundschaft im Hotel Hochfirst

Im Hotel Hochfirst „schneit“ es Sterne und luxuriöse Extras

Gradonna Mountain Resort: Auszeichnete und prämierte Alpenperle

SKR Reisen gründet Hilfsorganisation

ALLMYNEWS-SPECIALS & DOSSIERS

Zur Zeit ist unser Newsportal im Umbau und daher kommt es gelegentlich zu Störungen und aktuell auch zu einem Darstellungsfehler, den wir bald beheben. Wir bedauern allfällige Einschränkungen und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

NEWS AUS DEM BUNDESHAUS

cropped-CH_BernBUndeshaus3.jpg

DEZA-Bericht über die Ebola-Epidemie

IKT-Grossprojekte des Bundes – Erkenntnisse und Massnahmen

Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zur Strategie Stromnetze

Aufsicht über Bundesanwaltschaft stellt Strafuntersuchung ein

Klimakonferenz: Bundesrat genehmigt Mandat der Schweizer Delegation

Rahmenkredit für die drei Genfer Zentren gutgeheissen

OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter besucht Zentralasien

Behörden-Tagung «Cyber-Risiken Schweiz 2014»

Sanktionen gegenüber Guinea abgeschwächt

Häusliche Gewalt: Ein Thema für die öffentliche Gesundheit

Bundesrat lehnt Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» ab

Quecksilberkonvention: BR überweist Parlament Ratifikationsvorschlag

FOREIGN AFFAIRS (EDA)

Die Schweizer Fahne weht neben der Fahne der Stadt Zürich und derjenigen des Roten Kreuzes. The Swiss Flag next to Zürichs and the red cross (ICRC) flag

Die Schweizer engagiert sich rege in int. Gremien und heisst auch den Rahmenkredit für die drei Genfer Zentren  gut

EBRD-Präsident setzt auf Austausch mit Unternehmen

EDA ab 2015 für Sozialhilfeleistungen an Auslandschweizer zuständig

Ende des Arabischen Forums für Rückführung von Vermögenswerten

EBRD-Präsident setzt bei seinem Besuch auf Austausch mit Unternehmen

Die Schweiz rüstet beim Kriegsmaterialexport auf

KLIMAPOLITIK UND IPPC

Headerbild Klima Kourou

Höchste Zeit zum Handeln: Der IPPC-Bericht heizt den Druck auf die Klimapolitik der Staatengemeinschaft weiter an.

Schweiz leistet Beitrag an den Green Climate Fund

Mehr Energieeffizienz für Bundesverwaltung, Post, Swisscom und ETH

DEZA in Peru: Die Schweiz hilft, den Gletscherrückgang zu studieren

Klimakonferenz: Bundesrat genehmigt Mandat der Schweizer Delegation

Bundesrat lehnt Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» ab

IPCC-Bericht soll globale Klimapolitik zum Handeln anregen

Allmynews Klima-, Natur-, Umwelt-, Tierschutzberichte im Oktober

NGO-REPORTS

Können wir den Verbrauch fossiler Brennstoffe drastisch reduzieren und die globale Klimaerwärmung eindämmen? Can we reduce the fossil energy consumption drastically and stop the global clima change?

Ressourcenausbeutung und -verschwendung bedrohen den Frieden und Wohlstand künftiger Generationen

Menschenrechte sind die letzte Schutzlinie – in Israel wie in Gaza  

ENGLISH REPORTS

cropped-CH_Bentley2.jpg

Fracking fears Australian Tourist Attraction The Pinnacles

Anna Fenninger Donates Cheetah Print Helmet to Help Cheetah Conservation

Hanumappa Sudarshan Honoured as India Social Entrepreneur in 2014

Debate over Outlook for India under New Government

 

Gradonna Mountain Resort: Auszeichnete und prämierte Alpenperle

Gradonna Mountain Resort: Architektur-Auszeichnung fuer das Gradonna Mountain Ressort von Staatssekretaer Harald_Mahrer an Martha_Schultz und Architekt Erich Strolz

Gradonna Mountain Resort: Auszeichnung von Staatssekretaer Harald Mahrer an Martha Schultz und Architekt Erich Strolz

Nominiert für den Staatspreis Architektur 2014 für Tourismus und Freizeit, gelistet als eines der besten 1.000 Hotels der Welt und laut Geo Saison eines der „100 schönsten Hotels Europas“: Das Gradonna****S Mountain Resort Châlets & Hotel setzt neue Maßstäbe beim Qualitätsurlaub. Die Schultz-Gruppe krönt damit ihr Hotelimperium mit einer weiteren Alpenperle.

Gradonna Architektur

Nur mit einheimischem Baumaterial erstellt. Bild: z.V.g.

Alle zwei Jahre wird der Staatspreis Architektur 2014 für Tourismus und Freizeit verliehen. Staatssekretär Harald Mahrer überreichte die begehrten Auszeichnungen am 6. November 2014 im Rahmen einer Festveranstaltung im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien. Von knapp 70 eingereichten Projekten wurden zwei mit dem Staatspreis Architektur 2014 ausgezeichnet und weitere sieben Projekte gewürdigt. Darunter in der Kategorie Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe das Gradonna****s Mountain Resort Châlets & Hotel in Kals. „Touristinnen und Touristen suchen heute immer mehr Erlebnisqualität beim Reisen und haben auch immer höhere Ansprüche, so auch an die Architektur“, sagte Mahrer bei der Staatspreis-Verleihung. „Die heute nominierten und ausgezeichneten Unternehmen haben in diesem wichtigen Segment zukunftsträchtige Akzente und Impulse gesetzt.“

Auf 1000 hotels.net und unter den 100 schönsten Hotels Europas

Preisgekrönter ökologischer Hotel-Paradebau mit einheimischem Baumaterial vollendet.

Preisgekrönter ökologischer Paradebau mit einheimischem Baumaterial vollendet. z.v.g

Kürzlich konnte sich das Gradonna****s Mountain Resort Châlets & Hotel außerdem unter die besten 1.000 Hotels der Welt reihen. Das Ranking auf 1000hotels.net setzt sich aus der eigenen Bewertung der Plattform sowie aus jenen auf booking.com und tripadvisor.com zusammen. In der Begründung für die Top-Platzierung des Gradonna****s Mountain Resorts wurde „die Mischung aus hochmodernem Top-Design und Osttiroler Traditionen in intensiver Kommunikation zwischen Architektur und Natur“ hervorgehoben. Das Reisemagazin Geo Saison hatte das Lifestyle-Resort bereits im Februar 2014 zu einem Top-Ten-Berghotel gekürt und damit in die Liste der „100 schönsten Hotels Europas“ aufgenommen. Als Luxushotel mit besonderem Augenmerk auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit erhielt das Gradonna****S Mountain Resort den Green Luxury Award 2014. Von Tripadvisor gab es für das Angebot das Zertifikat für Exzellenz 2014. Auf www.a-list.at mit den außergewöhnlichsten Adressen und Unternehmen der Alpenrepublik ist das Gradonna an prominenter Stelle gelistet.

Autofreies Lifestyle-Resort für nachhaltigen Urlaubsgenuss

Eine idyllische und verkehrsfreie Oase inmitten der Bergwelt von Kals-Matreis beim Grossglockner

Eine idyllische und verkehrsfreie Oase inmitten der Bergwelt von Kals-Matreis beim Grossglockner. Bild: z.V.g.

Das durch eine Tiefgarage autofreie Resort mit Hotel und 41 Châlets beeindruckt mit einer visionären Architektur fernab von alpinen Klischees und einem kompromisslosen Interieur, in dem Natur die Hauptrolle spielt: Zirbe, Fichte, Leinen, Loden sowie Kalser Marmor sind die Materialien, die für ein heimelig-natürliches Ambiente sorgen. Die großen Fensterfronten der Châlets holen die Landschaft in den Raum. Und die Natur spielt auch beim Aktiv- und Relax-Angebot die Hauptrolle. Es gibt ein 3.000 m2 großes Gradonna****s Mountain Spa mit Innen- und Außenpools, Saunarium und Ruhezonen (Relax Guide 2 Lilien/15 Punkte). Der Natur Kinderclub betreut Kinder ab drei Jahren täglich bis zu zwölf Stunden. Das Restaurant kredenzt Michael Karls zeitgemäße Küche aus vorwiegend regionalen Produkten. Direkt im Resort gibt es ein kostenloses Anfängerskigelände, eine Langlauflaufloipe, einen Skiverleih, einen Sport Shop und einen Feinkostladen. Das Resort wird von einer Trinkwasserquelle aus den Hohen Tauern versorgt, Biowärme kommt vom eigenen Hackschnitzelwerk. An der Stromladestation können E-Autos und E-Bikes gratis aufgeladen werden. Gäste, die CO2-schonend mit der Bahn bis Lienz anreisen, werden kostenlos mit einem Hybridauto abgeholt.

Kundeninformation

Gradonna Mountain Resort

Burg 24

9981 Kals am Großglockner

Telefon: +43/(0)5283/2800

Fax: +43/(0)5283/2800-19

www.gradonna.at

Schultz-Gruppe: Austria’s big player im Seilbahn- und Tourismusgeschäft

Die Chefin der Schultz-Gruppe im Einsatz auf dem Gipfel der Gefühle

Die Chefin der Schultz-Gruppe im Einsatz und auf dem Gipfel der Gefühle beim Anblick der Hohen Tauern. z.V.g.

Sechs Skigebiete in Tirol, Osttirol und Kärnten, fünf ausgezeichnete Skihütten, drei Hotelresorts und seit dem vergangenen Sommer der erste 18-Loch-Golfplatz im Zillertal: Die Schultz Gruppe zählt zu den engagiertesten Seilbahn- und Tourismusunternehmen Österreichs.

Zu den Skiregionen der Schultz Gruppe zählen Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach in Tirol, der Mölltaler Gletscher und der Ankogel in Kärnten sowie das Großglockner Resort Kals-Matrei, das Skizentrum Hochpustertal und das Skizentrum St. Jakob in Osttirol. Alle fünf Best-Brands-Skigebiete in Osttirol und Kärnten sind im Skipassverbund Ski)Hit Osttirol, der eine Bestpreis-Garantie für Familien bietet: Skitickets sind für alle unter 18 Jahren um 50 Prozent ermäßigt. Kinder unter sechs Jahren fahren überhaupt gratis. Und bei Familien mit mehr als zwei Kindern fährt jedes ab dem drittgeborenen ebenfalls gratis Ski.

Gradonna Mountain Resort Kals-Matreis, Osttirol, Austria

Die Perle: Gradonna Mountain Resort Kals-Matreis. z.V.g.

Das Großglockner Resort Kals-Matrei zählt zu den am höchsten bewerteten Skigebieten Osttirols auf den internationalen Tester-Plattformen. Das Skizentrum Hochpustertal in Sillian an der Grenze zu Südtirol punktet mit hoher Naturschneesicherheit, Sonnenreichtum und einen Cinemascope-Blick auf die Dolomiten. Das Skizentrum St. Jakob ist der schnee- und sonnreiche Familientipp im ursprünglichen Defereggental. Das Nonplusultra in puncto Schneesicherheit und bevorzugtes Trainingsrevier der österreichischen und deutschen Ski-Nationalteams ist der Mölltaler Gletscher in Kärnten. Der Ankogel ist der zweithöchste Skiberg Kärntens und zählt zu den Insider-Tipps bei Carvern, Boardern und Freeridern. Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach ist die „Stamm-Bergbahn“ der Schultz-Gruppe – und das erste Skigebiet im Zillertal, das immer wieder Bestnoten bei diversen Skigebietetests einfährt. Platz 1 unter den zehn besten Skigebieten auf www.skiresort.de ist der Beweis für konsequente Bemühungen, immer und überall das Beste zu geben.

4-Sterne-Superior für Tirols Wohlfühlresorts

Wellnessbereich Gradonna Mountain Resort Kals-Matreis, Osttirol, Austria

Der Wellnessbereich des Gradonna Mountain Resort.

Die Schultz Gruppe ist ein privat geführtes Unternehmen, hinter dem die Geschwister Martha und Heinz Schultz stehen. Das im Zillertal ansässige Unternehmen investiert alle Jahre wieder massiv in Qualität und Service. Der Golfplatz Zillertal-Uderns begeht 2014 seine erste Saison. Noch im Dezember 2014 wird direkt am Golfplatz, einen Sprung von Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach entfernt, ein neues Viersternesuperior-Boutiquehotel der Schultz Gruppe eröffnet: Die Sport Residenz Zillertal****S mit gehobener Gourmetküche, Wellnessparadies „Cloud 7“ mit Saunen, Dampfbädern, Massagen und Beauty sowie einen Infinity-Pool auf dem Dach. Es liegt ideal für Golf-, Winter- und Wellnessurlauber.

Seit 2012 gibt es in Kals am Großglockner das Gradonna****S Mountain Resort Châlets & Hotel. Das autofreie Resort mit Viersternesuperiorhotel und 41 Châlets auf 1.350 Metern direkt an der Talabfahrt des Großglocker Resorts Kals-Matrei ist laut Geo Saison eines der „100 schönsten Hotels Europas“ und trägt den Green Luxury Award 2014. Das 3.000 m2 große Gradonna****S Mountain Spa wurde vom Relax Guide mit zwei Lilien (15 Punkte) ausgezeichnet. Die Dolomiten Residenz**** Sporthotel Sillian ist das erste Familienwellnesshotel Osttirols und im Relax Guide mit einer Lilie (13 Punkte) gelistet. Familien schätzen die 3.000 m² große Vitalresidenz mit getrennten Bereichen ebenso wie den Mini Club mit täglich bis zu zwölf Stunden Häppi-Päpi-Kinderbetreuung. Nur einen Schneeballwurf vom Hotel entfernt ist der Einstieg ins hoteleigene Skizentrum Hochpustertal.

Haubenverdächtige Hüttenkultur im Zillertal

Kristallhütten-Rondell

Das weitsichtige Kristallhütten-Rondell im Zillertal. z.V.g.

Einen guten Namen hat sich die Schultz Gruppe auch als „Erneuerer“ der österreichischen Skihüttenkultur gemacht. In Hochzillertal Kaltenbach öffnete bereits vor zehn Jahren die Kristallhütte ihre Pforten. Das Aushängeschild qualitativ hochwertiger Hüttengastronomie avancierte rasch zum Treffpunkt für GenussSkifahrer, Schmankerljäger sowie Promis und wurde bereits zum sechsten Mal in Serie von den Skigebietstestern auf Skiresort.de und snow-online.de zur besten Skihütte des Jahres gekürt.

Auf der Kristallhütte werden „haubenverdächtige“ Gourmetmenüs kredenzt. Zur Nächtigung auf Viersterneplusniveau bieten sich die zweistöckigen Kristall Lodges an. Es gibt ein Outdoor Day-Spa und einen Indoor-Wellnessbereich. Zum SonnenSkilauf werden regelmäßig Wein- und Champagner-Verkostungen, Klassikkonzerte, Jazzbrunches und DJ-Acts organisiert. Dem Erfolg ließ die Schultz Gruppe bald darauf mit der Wedelhütte eine zweite Luxusskihütte auf Hochzillertal folgen. Sie ist Tirols höchstgelegene Hütte auf Fünfsterneniveau mit dem Gourmetrestaurant „Premium Lounge“ und regelmäßigen Weindegustationen im höchst gelegenen Felsengewölbekeller Tirols. Elf luxuriöse Suiten stehen für Übernachtungen zur Verfügung.

Die Adler Lounge mit Blick auf den Grossglockner

Seit fünf Jahren gibt es auch im Großglockner Resorts Kals-Matrei eine Schultz Luxusbleibe: Die Adler Lounge darf sich des höchstgelegenen Gault-Millau-Tempel Osttirols rühmen (1 Haube, 13 Punkte). Die kubische Glas-Stahl-Architektur beherbergt auch modern designte Suiten mit direktem Blick auf den Großglockner (3.798 m) als höchsten Berg Österreichs. Das Panoramarestaurant Eissee am Mölltaler Gletscher steht für ausgezeichnete Gaumenfreuden in exponierter Lage auf 2.800 Metern am Rande des Mölltaler Gletschers mit Österreichs „höchstem Wintergarten“.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Schultz-Gruppe

Schultz-Gruppe

6272 Kaltenbach

Telefon: +43/(0)5283/28 00

Fax: +43/(0)5283/28 00-19

www.schultz.at