Kapitelübersicht der Auszüge aus dem Buch des Zürcher Fotojournalisten Gerd Michael Müller

VORWORT:

Das Buch des Zürcher Foto-Journalisten Gerd Michael Müller nimmt Sie ab den wilden 80er Jahren mit auf eine spannende Zeitreise durch 30 Länder und 40 Jahre Zeitgeschichte mit Fokus auf mehrere politische und ökologische Vorgänge in Krisenregionen rund um den Globus. Er beleuchtet das Schicksal indigener Völker, zeigt die Zerstörung ihres Lebensraumes auf, rückt ökologische Aspekte und menschenliche Schicksale in den Vordergrund, analysiert scharfsichtig und gut informiert die politischen Transforma-tionsprozesse. Müller prangert den masslosen Konsum und die gnadenlose Ausbeutung der Ressourcen an, zeigt die Auswirkungen wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Prozesse auf und skizziert Ansätze zur Bewältigung des Klimawandels. Pointiert hintergründig, spannend und erhellend. Eine Mischung aus globalem Polit-Thrillern, gehobener Reiseliteratur, gespickt mit sozialkritischen und abenteuerlichen Geschichten sowie persönlicher Essays – den Highlights und der Essenz seines abenteuerlich wilden Nomaden-Lebens für die Reportage-Fotografie. Nach der Lektüre dieses Buchs zählen Sie zu den kulturell, ökologisch sowie politisch versierten Globetrottern.

INHALTSVERZEICHNIS / KAPITELUBERSICHT

  1. KAPITEL:
Die Jugendunruhen und Politskandale zu Beginn der 80er Jahre     
Im Strudel Schweizer Politskandale 

2. KAPITEL:

Stationär im Sengegal, in Polen und in London                                                         

Südafrika: Im Kampf gegen die Apartheid im Untergrund    

Apartheid: Das rabenschwarze Kapitel der Schweiz         

3. KAPITEL   

1994: Mandelas Besuch in der Schweiz         

 93/94: IKRK-Einsätze im «ANC-IFP»-Bürgerkrieg 

2011: Gadaffis Gadaffis Billions disapeared inZumas und Ramaphos hands

2017: Gupta-Leaks: Wie indische Kleptokraten dank Zuma Südafrika plünderte                               

Botswana: MIt den Khoi-San durch das Okavango-Delta streifen

Die Buschmänner, deren Leben bald Geschichte ist

Kenya: Nach ethnischen Konflikten in der IKRK-Mission in Eldoret

Namibia 2013: Entwicklungshilfe, HIV-Schulen und im Reich der Geparde

KARIBIK/LATEINAMERIKA

Grenada 94: Zum Frühstück auf dem Flugzeugträger US John Rodgers

1993: Lebenslust & Protest zu Calypsoklängen in London und Trinidad

Stets sozial engagiert und ökologisch interveniert

Soziales und politisches Engagement in der Schweiz

Mexico: Osterprozessionen und Indioaufstände

Kolumbien: Höllentrip in im Dienste der Swissair 

Highlights in Brasilien

ASIEN

Sri Lanka 1992: Die Perle des Orients nach dem Bürgerkrieg

Malediven 93: Die ersten Anzeichen des Klimawandels

Borneo 96: Spaziergang mit handicapierten Orang Utans

Philippines 95: Auf den Spuren der Geistheiler

2013: Abenteuerliche Flussreise im Norden Laos

Magische Mekong Cruise durch die Mäander der 4000 Inseln

Mauritius: Symphonie in Türkis und Weiss mit den weltbesten Spa-Resorts

Komoren: Die Parfüminseln tauchen aus der Versenkung empor

Der Klimawandel das Tourismus & Umwelt Forum Schweiz

Artensterben & Pandemien: Werden wir das überleben?

Endzeit: Das sechste Massensterbern hat begonnen, gehen wir mit unter?

Die Dürren in Europa sind hausgemachte EU-Agrarsubventionspolitik

Chronologie guter Absichten und jahrzehntelangem Versagens      

Schmetterlingseffekte: Hedge Fonds potenzieren Kriege und den Klimawandel

Ohne radikalen Paradigmenwechsel schaufeln wir unser eigenes Grab

Aegypten 2004: Bei den Beduinen im Sinai

Libanon 2006: In Beirut im Palästinenser-Flüchtlingscamp

Irans Drogenpolitik: Scheinheilige Repression und kafkaeske Bevormundung

Ein Blick hinter die Kulissen der iranischen Botschaft in Bern

Australiens fantastischen Naturparadiese und die dreckige Kohleindustrie

Opalsucher in Coober Pedy: «Die Hoffnung lebt im Untergrund»

Südsee-Highlights: Bora Bora, Huhine, Moorea, Tetiaroa 

(A)soziale Medien, Big Data, KI, Whistleblower und disruptive Medienmogule              

Die Rolle aller Medien und Quellen kritisch hinterfragen und Konsequenzen ziehen

Missbrauch, Misstrauen, Medien und Machtmonopole

Der Fluch von Big Data und unsere vorsätzliche Fahrlässigkeit im Umgang damit

Mensch oder Maschine: Wer übernimmt das Kommando?

Whistleblower werden bestraft und gefoltert, die Massenmörder laufen frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.