Headerbild Poor People sleeping on the boardwalk in Ahmedabad, Gujarat, India. © GMC Photopress, Gerd Müller, gmc1@gmx.ch

«CSR»

GMC hat sich schon früh ein CSR auf die Fahne geschrieben – bevor es den Begriff «Corporate Social Responsability» überhaupt gab. Das kommt daher, dass Agenturleiter Müller Mitte der 80er Jahre mit den Ökopionieren im Südlichen Afrika zusammentraf – und dass er den 1. UNO-Klimabericht sehr ernst nahm und das Tourismus & Umwelt Forum Schweiz gründete.

Der Landrover durchflügt den riesigen See im überfluteten Okavango-Delta. Land under water: on safari with the 4x4 Landrover in the deep water of the Okavango river through the wilderness and wildlife-spectacle.

Landrover durchflügt dasOkavango-Delta. © GMC

In der Folge unterstützte GMC seit 1992 diverse Wildlife-Conservation und Naturschutz-Projekte in Südafrika und Botswana, darunter auch das weltberühmte «Shamwari Game Reserve», welches als zweitwichtigstes Projekt in der südlichen Hemisphäre international mehrfach ausgezeichnet wurde.

Müller traf auch auch den als Rhinozeros-Retter bekannten Dr. Jan Player, der die Wilderness Leadership School gründete und einer der Key-Player bei der Nashorn-Migration und dem Schutzprogramm war.

Fotojournalist Gerd Müller begleitet einen Rot Kreuz Südafrika Einsatz im Bürgerkrieg. Red Cross South Africa blessed employee and car during the civil war of IFP and ANC.

Rot Kreuz Südafrika Einsatz im Bürgerkrieg. © GMC

GMC’s Agenturleiter lebte schon unter Apartheidzeiten mit der schwarzen Bevölkerung im Untergrund und engagierte sich bei der Anti-Apartheid-Bewegung, welche die Schweizer Banken zum Rückzug und zur Achtung der UNO-Sanktionen aufforderte.

Später nahm Müller an Gefangenenbesuchen im berüchtigten Poolsmore Jail im Gefolge von UN-Inspektoren teil und begleitete einen Schweizer IKRK-Delegierten während des blutigen Bürgerkrieges zwischen ANC und IFP (Inkahata).

Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass Müller GMC ein Corporate Social Responsability Programm verpasste, dass sich sehen lässt. Zunächst ein Auszug einiger Reportagen und hernach einzelne Engagements aufgelistet.

Hier die Links zu einigen

KLIMA-, NATUR-, TIER- UMWELTSCHUTZBERICHTEN

Kuonis Umweltbeauftragter Matthias Leisinger zeigte nachhaltige Beispiele seitens des grössten Schweizer Reiseveranstalters am 5. City Challenge für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus auf

Kuonis Umweltbeauftragter fordert die Reseveranstalter zu Nachhaltigkeit im Tourismus auf. © GMC


HUMANITÄRE BERICHTE

  • Staatspräsident & Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela signiert sein Buch im Dolder. © GMC Photopress, Gerd Müller, gmc1@gmx.ch

    Staatspräsident & Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela signiert sein Buch im Dolder. © GMC Photopress, Gerd Müller

     

  • Apartheid Demokratie in den Untergrund (WoZ)
  • Botswana: Afrikas Ureinwohner sterben aus (MZ)
  • Botswana: Paradiesische Landschaft – gefährdetes Leben (L&G)
  • Kuba: Die Insel der Idealisten, die sich von Hoffnung ernähren (AT/BT)
  • Kuba: Zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben (Der Bund)
  • Kuba: Von der Marktgasse an den Malecon (Der Landbote)
  • Kuba: Zuckerinsel im sozialistischen Dollarrausch (Der Bund)
  • Kuba: Ana Fidelio Quiro hat ihr Schicksaal bezwungen (Blick)
  • Kuba: Ana Fidelio Quiro: «Der Sport heilt alle Wunden» (Welt am Sonntag)
  • Libanon:
  • Mexicos wilder Süden (Brückenbauer)
  • Mexico: L’Etat rebelle du Chiapas (Construire)
  • Schweiz: Asylantenempfangsstelle Kreuzlingen (Weltwoche)
  • Schweiz: Helfen ist nichts für Abenteurer (Die Südostschweiz)
  • Sri Lanka: Die Perle des Orients nach dem Bürgerkrieg (SO)
  • Sri Lanka: Hinter dem Checkpoint liegt das Paradies (Tagi)
  • Südafrika: Der neue Feind heisst Kriminalität (AZ)
  • Südafrika: Alle 40 Minuten wird ein Mensch getötet (Tagi)
  • Südafrika: Vom ANC-Aktivist zum Tourismuspromotor (Travel Inside)
  • Vietnam: Die starken Frauen von Lang Bien (Modeblatt)

GMC’S UMWELT-ENGAGEMENT

Der Inhalt wird überarbeitet. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke.

Eine Personengruppe der MS Bremen beim Dschungelausflug mit Amazonas-Wissenschaftlern und Umweltschützer

Mit Amazonas-Wissenschaftlern im Regenwald. © GMC


GMC’S HUMANITÄRE EINSÄTZE

Portrait des Humanisten im Ghandi Museum in Ahmedabad, Gujarat

Ghandi-Portraits,Ahmedabad, ©GMC

Der Inhalt wird überarbeitet. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke.

 

 

 

 

 

 

 


GMC’S NGO-SUPPORT

Der Inhalt wird überarbeitet. Bitte haben Sie etwas Geduld. Danke.

 


Wir freuen uns auf Ihr Feedback in Form eines Kommentars im Blog oder auch per Mail an gmc1@gmx.ch. Der RSS-Feed und GMC’s kostenloser Newsletter halten Sie auf den Laufenden. Vielen Dank für Ihre Anmeldung und für Empfehlung in den Social Media’s.

nach oben

GMC – YOUR CORPORATE SOCIAL RESPONSABILITY CONSULTANT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.