Einzigartig (an-)mutig: Engadiner Bergzauber in Vollmondnächten erleben

Vollmondnacht Muottas Muragl, Oberengadin

Magische Stimmung in einer Vollmondnacht auf dem Muottas Muragl im Oberengadin. Bild: z.V.g. Swiss Images

Viele Wintersportorte in der Schweiz bieten an Vollmondnächten Mondscheinprogramme an. So auch das Engadin, wo die Berge besonders magisch und majestätisch leuchten. 

Zu den beindruckendsten Erlebnissen dieser Art gehört eine Vollmondskiabfahrt auf der Diavolezza im Schatten des blau leuchtenden Bernina-Massiv. Da kann selbst die Corvatsch-Abfahrt nicht mithalten, obschon auch die ihren Reiz hat, weil man die funkelnden Oberengadiner Seen im Mondschein so schön glitzern sieht. Doch der Anblick der gigantischen Schneeberg-Kulisse beim Glüna plaina, wie die Engadiner sagen, ist einfach atemberaubend grandios. Da verschlägt es einem glatt den Atem. Doch dies mag auch ein wenig mit den frostigen Temperaturen zusammenhängen, die hier schon Mal auf Minus 20 Grad Celcius oder noch weiter heruntergehen.

Zu den Highlights zählen auch die geführten Schneewanderunngen in Vollmondnächten vom Muottas Muragl aus, dem ersten hochalpinen energieautarken Hotel. Der nächtliche Anblick der Oberengadiner Gletschersenn mit ihrem hellblauen, eisigen Funkeln, die stille und Abgeschiedenheit in der imposanten Bergwelt, sind überwältigend. www.muottasmuragl.ch

Piz Corvatsch Seilbahn im Oberengadin

Piz Corvatsch Seilbahn im Oberengadin

Der Extrazug der Rhätischen Bahn startet jeweils um 18.15 Uhr in St. Moritz und fährt bis zur Alp Grüm hoch. Die Kosten hierfür betragen mit Halbtax/GA 73 Franken pro Person inklusive Apéro im Zug und 3-Gang-Menü. www.rhb.ch/vollmondfahrten.

Dazu gibt es geführte Schneeschuhtouren. Sie dauern rund eineinhalb Stunden und kosten 69.50 (exkl. Berg- und Talfahrt). Die Mondscheinfahrt(en) mit Gipfeldiner im Bergrestaurant Diavolezza www.engadin.stmoritz.ch, www.diavolezza.ch.

Das Oberengadin hat in Vollmondnächten eine magische Ausstrahlung. Auch zu Fuss kann man unter dem funkelnden Firmament durch den Schnee stapfen. Vom Muottas Muragl Hotel aus gibt es einfache Schneeschuhtouren.

Das Grandhotel Kronenhof und das Kulm Hotel in St. Moritz bieten ihren Gästen eine exklusive Nachtskifahrt auf dem Piz Corvatsch am 27. März 2016 an. Bei der Private Corvatsch Night geht es nach der Gondelfahrt auf die 4,2 km lange und beleuchtete Piste mit Champagner beschwingten Schwüngen den Hang runter. Zum Abschluss der Abfahrt unter dem Engadiner Sternenhimmel gibt es im beheizten Zelt Glühwein und ein Fondue zu nächtlicher Aprés-Ski Musik www.kronenhof.com, www.kulm.com

Bei Vollmond Skifahren kann man auch in der Lenzerheide www.lenzerheide.com, im Skigebiet Surselva www.surselva.info oder in Zermatt www.zermatt.ch. Und das Tschappina im Domleschg bietet ein Lamatrekking in Vollmondnächten an. www.graubuenden.ch

Weitere Berichte über das Wintersportparadies Oberengadin

Das Engadin hat nichts an Zauber, aber viele Gäste eingebüsst

St. Moritz: Winterurlaub der besonderen „Art“

Engadiner Bergbahnen und Busse im Preis des Hotels inkludiert

Winter-Hideaway mitten im quirligen Oberengadin

Kultur- und Gourmet-Eldorado im Engadin: Hotel Edelweiss

„Monopolstellung“ für einen legendären Winter in St. Moritz

Im Skatingschritt über die Oberengadiner Seen

Die Bedeutung der Rhätischen Bahn für Tourismus und Bündner Bevölkerung                                                      

Rhätische-Bahnreise durchs Weltkulturerbe im Jahr des Wassers     

Dieser Beitrag wurde am von unter Hoteltipps, News, Reisetipps veröffentlicht.

Über gmc

1992 gründete der Zürcher Fotojournalist Gerd Müller die Presse- und Bildagentur GMC Photopress und reiste hernach als Agenturfotograf und Fotojournalist in über 80 Länder. Seine Reportagen wurden in zahlreichen Reise- und Spa-Magazinen publiziert.

Schreibe einen Kommentar